Welchen Rucksack suchen Sie?

Wanderrucksäcke für Tagestouren reichen von sehr klein mit 9 Litern bis zu einem Volumen von 50 Litern. Sie zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht und die kluge Raumaufteilung aus. Regenhülle meist integriert. Damen-Modelle vorhanden.
Trekkingrucksäcke beginnen ab einem Volumen von 50 Litern und können bis über 90 Liter aufgestockt werden. Der körpernahe Sitz, gepolsterte Hüftgurte, das verstellbare Rückensystem und das 2-Kammer-Design sind die wichtigsten Merkmale. Damen-Modelle vorhanden.
Kletter- & Alpinrucksäcke sind schmal geschnitten, um die Bewegungsfreiheit der Arme nicht einzuschränken. Sehr kleine oder keine Hüftgurte aufgrund der häufigen Nutzung eines Klettergurtes. Kluge Befestigungsmöglichkeiten für Kletterzubehör.
Lawinenrucksäcke sind Pflicht bei Abfahrten im ungesicherten Gelände. Der ausgelöste Airbag soll das Verschütten durch die Schneemassen verhindern. Kluge Fachaufteilung mit viel Platz für überlebensnotwendige LVS-Ausrüstung (Schaufel, Sonde, Gerät).