NATUR:

WIR BEWAHREN WAS WIR LIEBEN

WAS WIR BEREITS UMSETZEN KONNTEN

WIR SIND KLIMANEUTRAL

Unsere Klimabilanz, wir sagen auch gerne CO2-Fußabdruck, ist ein Maß für den Gesamtbetrag von Kohlenstoffdioxid-Emissionen, der direkt oder indirekt durch unsere Aktivitäten als Unternehmen entsteht. Dazu gehört unser Energieverbrauch genauso, wie die Kantine, die Logistik oder der Papierverbrauch. 

Klimaneutralität ist eine wichtige Säule in unserem Engagement 
für die Nachhaltigkeit. Es geht darum zu vermeiden, so weit es geht zu reduzieren und den Rest zu kompensieren. Mit der Klimabilanz erkennen wir wichtige Potenziale zur Reduktion von Emissionen. So können wir uns zielgerichtet einsetzen, in Zukunft Emissionen zu vermeiden und unseren CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren. Ziel ist es, langfristig möglichst wenig durch Kompensation ausgleichen zu müssen. 

Wie bereits im Kalenderjahr 2019, haben wir auch die Klimabilanz des Jahres 2020 in Zusammenarbeit mit Fokus Zukunft berechnet und diese beträgt 800,17 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe. Das bedeutet, dass jeder/ jede unserer Mitarbeiter*innen 2,98 Tonnen CO2 Emissionen verursacht und damit befinden wir uns im deutschlandweiten Vergleich in einem niedrigen Bereich.
Zur Veranschaulichung würden beispielsweise 308 Bäume benötigt werden, um die von unserem Unternehmen verursachten Emissionen zu binden.
Natürlich müssen bei der Bilanz 2020 Faktoren wie die pandemiebedingte Schließung des Handels und das vermehrt eingeführte Homeoffice mit in Betracht gezogen werden. Dennoch können wir in Scope 3 eine deutliche Reduzierung des Papierverbrauchs verzeichnen, dies lässt sich auf die Abschaffung des Schuster-Katalog zurückführen und zeigt uns, dass wir mit den richtigen Maßnahmen bei der Reduzierung unseres Fußabdrucks deutlich vorankommen.

Natürlich liegt die höchste Priorität auf der Reduzierung von CO2 Emissionen, da es jedoch nicht möglich ist diese ganz zu vermeiden, haben wir uns auch in diesem Jahr für eine Kompensation durch ein Projekt entschieden. Dabei handelt es sich um ein Hydropower-Projekt in Indonesien mit dem internationalen Zertifikatstandard „UN CER“, welches speziell auf die SDGs 7, 8 und 13 eingeht.

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Deshalb ist es sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Zudem tragen Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei und unterstützen die Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung. 

Die vorliegende Treibhausgasbilanz gibt einen transparenten 
Überblick über den Ausstoß von Treibhausgasemissionen unseres Unternehmens. Der Bericht bildet somit einen wichtigen Baustein in unserem Klimaschutzengagement. Für die Kompensation unserer Treibhausgase haben wir die Auszeichnung „klimaneutrales Unternehmen“ erhalten.

WIR VERSENDEN NUR NOCH GOGREEN

Wir haben uns dazu entschieden unseren Versand komplett auf GoGreen umzustellen. Klimaneutral bei GoGreen bedeutet, dass die Emissionen, die durch den Versand entstehen, durch Investitionen in weltweite Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden. Unsere rund 200.000 Pakete jährlich werden von nun an nur noch auf diese Art klimaneutral versendet. Wir sind überzeugt davon, dass das der richtige Weg ist, weshalb wir die Kosten auch nicht auf unsere Kund*innen abwälzen sondern sie komplett selbst übernehmen.

Es geht nicht darum von einem Tag auf den anderen alles umzustellen. Das kann keiner schaffen. Doch wir wollen Schritt für Schritt in die richtige Richtung gehen und zielgerichtet in die Zukunft investieren.
WAS WIR UNS VORGENOMMEN HABEN


UMWELTFREUNDLICHE VERPACKUNG UND LIEFERUNG

Wir alle blicken kritisch auf den Onlinehandel. Die Umweltbelastung durch Verpackungsmaterial, Lieferungen und Retourensendungen ist enorm. Und gerade deswegen wollen wir hier eine Lösung finden, die möglichst geringen Schaden anrichtet. GoGreen haben wir bereits eingeführt. Derzeit überprüfen wir unsere Verpackungsgrößen und die verwendeten Materialien für Polsterung und Versand. Natürlich wollen wir Dir weiterhin ein einwandfreies Produkt liefern. Aber wieviel und welche Verpackung ist tatsächlich nötig? Wie können wir Retouren reduzieren? Wie können wir Lieferwege vereinfachen und emissionsärmer gestalten? Wir sind überzeugt, dass hier ein großer Hebel ist und Du Dich so noch mehr über Deine online Bestellungen freuen kannst.

PACKEN WIR´S AN:
JEDER KANN WAS TUN
Die Aufgabe ist zu groß? Nein. Es geht darum einen Anfang zu machen und Schritt für Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Bereits kleine Umstellungen und das richtige Wissen können viel bewirken.
Hier zeigen wir Dir, was Du tun kannst.

Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.