Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    The North Face Futurelight im Test

    Sonntag, 15. September, 4:00 Uhr Nachts. Es ist ruhig in der Münchner Innenstadt. Nichts regt sich. Wobei, doch, da beim Schuster, da war doch was? Ja. Einige Mitarbeiter haben sich eingefunden, um heute am Dachstein gemeinsam mit The North Face die neue brandheiße Futurelight-Kollektion zu testen. Natürlich in Aktion!

    Zack! Alle im Bus und los geht’s! 3 Stunden später empfängt sie zuerst dichter Nebel, mit zunehmender Höhe aber ein Traummorgen über den Wolken bei Ankunft an der Türlwand-Hütte gegenüber der Dachstein Talstation. Dort wurden alle von Sebastian, Konstantin, Daniel und Keith von The North Face, sowie einem herzhaften Frühstück in Empfang genommen. Nach einer Stärkung und  kurzem Kennenlernen mit den 5 Bergführern, Fotograf Tom Klocker und Videograph Christoph Thoresen, bekam jeder die Futurelight-Testausstattung und sie fuhren gemeinsam rauf zur Bergstation auf 2.700 Meter.

    Oben angekommen, starteten die fleißigen Tester auf den Gletscher. Zuerst folgten alle dem präparierten Wanderweg, dann wurden Seilschaften gebildet, die alle in Richtung Gipfelklettersteig führten. Hier hieß es anpacken! Alle Teilnehmer stiegen souverän über den Eisenweg nach oben, immer dem massiven Gipfelkreuz entgegen. Bei herrlichstem Kaiserwetter stand die bunte Gruppe schon bald darauf am Gipfel des Hohen Dachstein auf 2.995 Meter. Ein toller Moment!

    Der wurde natürlich gebührend genossen bevor es wieder abwärts ging. Im Anschluss folgte noch eine Wanderung über den Gletscher, entlang dem beeindruckenden Gletscherkolk. Das wurde allerdings zu einem eher zweischneidigen Erlebnis, vor allem für unsere Kollegin Larissa, die hier ihre erste Gletschererfahrung sammelte. Der massive Rückgang der Eisfläche wird hier einfach nur all zu deutlich. Die teils schwarzen Oberflächenschichten zeigen die langen schneefreien Tauperioden, an denen sich die gesammelten Verschmutzungen im Eis an der Oberfläche konzentrieren.

    Jetzt war es aber an der Zeit, zurück zur Bergstation zu gehen. Der theoretische Teil wartete auf die Teilnehmer. Nach einem kräftigen Essen wartete der Schulungsraum mit Blick auf die Südwand. In diesem imposanten Rahmen, macht auch Theorie so richtig Spaß. Jetzt wissen sie auf jeden Fall Bescheid. Eine Schulung an die man sich erinnert!   

    Wie hat sich Futurelight bewährt?

    Die angekündigten hervorragenden wasserabweisenden Eigenschaften konnten lediglich im nassen Schnee getestet werden, da den ganzen Tag die Sonne strahlte. Was aber ideal für einen "Herz und Nieren-Test" der Atmungsaktivität war. Bei ca. 15 Grad hatte nicht einer der Teilnehmer das Bedürfnis, die Jacke auch nur zu öffnen. Niemand schwitzte, das zeigte sich vor allem in kühlen, schattigen Bereichen und an Windkanten. Man friert lange nicht so schnell, da keine klammen Schichten auf der Haut sitzen.  Am Fels spürt man sofort, wie robust das Material ist. 

    Was ist Futurelight?

    Das neue, von The North Face entwickelte Futurelight-Material, verbindet zwei Welten. Den Komfort einer Softshell und eine hochtechnische Membran. So ergibt sich eine hervorragende Bewegungsfreiheit, ein sehr weiches Tragegefühl, ohne bei jeder Bewegung zu rascheln und beste Atmungsaktivität und Wasserbeständigkeit. The North Face hat die Innovation gleich in drei Ihrer Top-Kollektionen verarbeitet. Steep Series, Flight Series und wir hatten die Summit Series während unseres Testtages im Einsatz.

    Natürlich war der Test am Dachstein für unsere Experten eine wunderbare Möglichkeit, die neue Technologie im Einsatz zu erleben, die TNF-Athleten waren aber noch mal ganz anderen Bedingungen ausgesetzt. Sie hatten Futurelight für 100 Tage im Einsatz. Vom Everest Gipfel bis hin zur ersten Ski-Abfahrt des  Lhotse – die neuen Kollektionen hatten die widrigsten Bedingungen zu bestehen. Das ist geprüfte Haltbarkeit und die Sicherheit: Futurelight besteht jedes Wetter!  

    Wir sagen Danke an das Team von The North Face für das gelungene und lehrreiche Event. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und wir sind absolut überzeugt!

    >> Futurelight beim Schuster

    W Summit L5 Vapor Jacket
    M Summit L5 Vapor Jacket
    W Summit L5 Vapor Full Zip Bib
    M Summit L5 Vapor Full Zip Bib
    M Vapor Brigandine Jacket
    W Vapor Brigandine Jacket
    W Purist Bib-Pants
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    ÜBER UNS
    ÜBER UNS

    Haus München
    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition steht das Sportgeschäft für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.

    Anfahrt / Öffnungszeiten
    Geschichte
    Katalog
    Jobs
    Partner
    Münchens Erste Häuser
    Sponsoring