Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Was macht eigentlich Marcel?

    Unser Mitarbeiter Marcel aus der E-Bike Abteilung prangt gerade von unseren Mountainbike Plakaten in ganz München. Wer ist der passionierte Biker eigentlich? Wir stellen ihn Euch im Interview vor.

    Wir sehen dich auf dem Plakat beim Mountainbiken? Was verbindest du mit dem Sport?

    Es ist die Verbindung aus Radsport, Abenteuer und Freiheit in der Natur, Geschicklichkeit und die Passion zur Technik. Das Schöne am Biken ist, dass es viel mehr von dir fordert, als nur eine Grundkondition: Körpergefühl. Du musst schnell auf die unterschiedlichen Streckenbeschaffenheiten reagieren, dein Körpergewicht verlagern und die Geschwindigkeit hoch halten.

    Wie bist du zum MTB gekommen? Seit wann fährst du MTB?

    Bei uns daheim gab es eine Motocross-Strecke auf der wir Jungs uns ein paar größere Sprünge bauen konnten. Ab da an war es dann die BMX-Strecke. Da war der Weg zum MTB nicht mehr weit.

    Wo gehst du am liebsten biken?

    Von der Rosenstraße, über die Berge bis in den Bikepark fühle ich mich überall sehr wohl.

    Gibt es in und um München empfehlenswerte Strecken?

    Der gesamte Isar-Bereich bis hin zum Ursprung bietet für jede Reifenbreite zahlreiche Möglichkeiten. Schotter, Asphalt, Trails. Rauf und runter, hin und her. Das ganze bei schönem Wetter – ein Traum!

    Welches Equipment darf beim Mountainbiken auf keinen Fall fehlen?

    Ersatzschlauch, Luftpumpe und ein Telefon für Notfälle, kontaktloses Bezahlen, etc.

    Was empfiehlst du Personen, die mit dem MTB beginnen?

    Mountainbiken ist Ausdauer, Freude am Abenteuer, Adrenalin und Geschicklichkeit. Je nachdem, wie tief die Passion geht, kann man sich einfach Stück für Stück ausstatten, vom Fahrrad bis zur Kleidung.
    Am Ende ist es aber einfach das Machen, Rausgehen, Spaß haben.

    Erzähle uns von dem Fotoshooting, bei dem dein Foto entstanden ist? Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben? Wo wurde das Foto aufgenommen?

    Wir hatten uns zwei bekannte Münchner Hausberge angeschaut. Die Trails um den Zwiesel mit dem Blomberg nebenan und den Herzogstand.
    Es ist immer wieder genial, wie viel Spaß man mit so einem E-Bike haben kann. Sowohl bergauf ein Genuss, mit immer noch jeder Menge Schweiß auf der Stirn, und ein echter Segen bergab, da das höhere Gewicht so viel mehr Fahrstabilität und Geschwindigkeit gibt.
    Das Foto wurde von Klaus Fengler am Herzogstand mit Blick Richtung Walchensee gemacht. Toller Mensch. 

    Danke Marcel, wir wünschen Dir weiterhin schöne, aufregende Touren!

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.