Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Azubi-Hütte 2016

    Ein Ausbildungsplatz beim Sporthaus Schuster. Da soll man sich willkommen fühlen und vor allem seine ebenfalls neuen Kollegen gleich am Anfang richtig kennenlernen. A bisserl zusammenwachsen eben. Was macht man da? Nein, nicht einfach zusammen feiern. Da geht‘s zuerst mal, passend zum neuen Beruf, in die Berge. Zum einschustern, sozusagen…

    Herbert Horelt war Geschäftsführer bei Haglöfs und verfügt über das große Privileg einer Hütte im Kleinwalsertal, einem schon zu Vorarlberg gehörenden Seitental in den Allgäuer Alpen. Diese Hütte teilt er einmal im Jahr mit unseren neuen Azubis. So auch in diesem. Außerdem werden die Schuster-Aspiranten für das Wochenende voll ausgestattet. Von Haglöfs gab‘s Bekleidung, Heinz Weidner von Deuter kümmerte sich um die Rucksäcke und der Bayerische Traditionsschuster Lowa sorgte für das passende Schuhwerk, welches Marco Spengler an die Frau oder den Mann brachte. Seitens Haglöfs war außerdem ein Bergführer mit von der Partie, da für den Sonntag eigentlich der Kanzelwandklettersteig geplant war.

    Am Samstagvormittag stand der Aufstieg zur Zwerenalpe (1600m) unterhalb der Kanzelwand auf dem Programm. Da durfte die Ausrüstung erstmals anständig eingeweiht werden. Nachmittags – man war ja schließlich nicht (nur) zum Spaß hier – gab es Produktschulungen der drei Firmen. Und zum Abschluss des Tages kredenzte Herbert Horelt himself einen selbstgemachten Kaiserschmarrn, der sich „von“ schrieb! Nach gemütlichem Ausklang durfte jeder selbst entscheiden, ob lieber in der Hütte oder auf der Veranda im Deuter Schlafsack genächtigt wurde.

    Sonntag machte dann leider das Wetter einen Strich durch die geplante Klettersteigkraxelei, die Sicherheit geht vor. Also war ein Alternativplan gefragt und schnell gefunden: Eine Wanderung auf die Kuhgehrenspitze. Ein schöner Aussichtsgipfel hoch über Riezlern. Danach wartete ein Mittagessen auf die hungrigen Rückkehrer, als kleine Stärkung vor dem Abstieg.

    Ned schlecht, gell? Dachten unsere Azubis auch und traten als neue Generation „Schuster-Leut“ den Heimweg an. Schön, dass Ihr da seid und einen guten Start wünschen wir!

    Auch Interesse an einer Ausbildung im Sporthaus Schuster? Dann bewerbt Euch gleich hier: [email protected] 

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Davos schön ist!

    by Sport Schuster

    Da, wo’s schön ist. Eigentlich stimmt das berühmte Wortspiel nicht ganz, denn der Ort Davos ist nicht sonderlich hübsch. Die Trails, die ihn umgeben, machen das aber um Längen wett. Nicht nur deswegen sollte jede*r ambitionierte Mountainbiker*in Davos einen Besuch abstatten. Besonders empfehlenswert: Der Alps Epic Trail.

    5 Tage Hochgebirge: Meine erste Mehrtagestour

    by Sport Schuster

    Der Berliner Höhenweg war meine erste Mehrtagestour: Fünf Tage durch die Zillertaler Alpen! So lange war ich noch nie wandern und nicht sicher, wie ich das verkraften würde. Manche Etappen gehen über sieben Stunden und 1.200 Höhenmeter durch alpines Gelände. Das ist durchaus anspruchsvoll für die erste lange Tour. Infos zum Berliner Höhenweg und die passende Packliste findet ihr hier.

    MyEier

    by Sport Schuster

    Eierlikör hat zugegebener Maßen ein recht angestaubtes Image als „Omagetränk“. Als antiquiertes Relikt des Kaffeekränzchens. Völlig zu Unrecht, fanden Josef Glasl und Johann Füller und beschlossen, dem Eierlikör zu neuem Glanz zu verhelfen. In Zusammenarbeit mit anderen Eierlikörliebhabern und Promiköchen haben sie ein köstliches Gaumenerlebnis kreiert. MyEier. Wie echt von der Oma. Die konnte das nämlich ganz besonders gut!

    S.Café® - Erzähl mir von der Zukunft, Kaffeesatz!

    by Sport Schuster

    Kaffeesatz war schon immer mehr, als nur der Rückstand eines Heißgetränks. Er wurde benutzt als Dünger in der Blumenerde, verbrannt gegen Mücken und die Oma nahm ihn gerne als Scheuermittel. Selbst wahrsagerische Kräfte wurden ihm nachgesagt. Manch findiger Zukunftsdeuter behauptete sehr viel im Kaffeesatz zu lesen. S.Café® erkannte das zukunftsträchtige Potenzial – allerdings weniger im esoterischen Bereich, eher als Rohstoff in der Textilherstellung. Eine Idee, von der große Marken wie Schöffel begeistert sind.

    Lorna Jane – kultiges aus Australien

    by Sport Schuster

    Vor über 28 Jahren langweilte sich eine Fitnesstrainerin in North Queensland, Australien. An sich noch kein Grund darüber zu schreiben, aber in diesem Fall langweilte sie sich so sehr, dass es etwas in ihr auslöste. Was sie so frustrierte? Nun, das Angebot an aktiver Sportmode zu dieser Zeit. Sie wollte etwas völlig anderes. Also setzte Lorna Jane sich an die Nähmaschine und begann, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Zuerst stattete sie ihre Fitnesskurse aus, dann Australien, schließlich ging die Marke um die Welt!

    FREE SOLO

    by Sport Schuster

    Am 21. März kommt FREE SOLO in unsere Kinos. Der erste Kletterfilm, der mit einem Oscar prämiert wurde. Was haben wir nicht alle bereits den Trailer verschlungen, hingefiebert auf dieses grandiose Machwerk. Alex Honnold und der El Cap – zwei der Größten messen sich. Seilfrei durch 950 Meter abweisende Granitwand. Wir hatten die großartige Gelegenheit, den Film bereits zur Vorpremiere zu sehen und haben das gerne für Euch durchgestanden.

    Skirennen gegen Henrik Kristoffersen

    by Sport Schuster

    Henrik Kristoffersen ist bereits in seinen jungen Jahren ein Superstar auf den Ski. Jemand, den man sich als Begleiter für einen unvergesslichen Skitag wünscht. In Zusammenarbeit mit Henriks Sponsor Reusch boten wir unseren Gipfelstürmer-Stammkunden die Chance auf einen Tag mit Henrik in Lech am Arlberg. Inklusive einem ganz persönlichen Rennen natürlich! Gewinner Thomas erzählte uns von seinem Wochenende.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Running- und einem Fitness-Schuh?

    by Sport Schuster

    Kann ich meinen Laufschuh auch zum Fitness anziehen? Schon. Aber optimal ist das sicher nicht, vor allem bei Übungen mit kräftigem Beineinsatz und schnellen Bewegungen. Und andersrum gedacht: Nein, ein Fitnessschuh ist auf keinen Fall zum Laufen geeignet. Warum das so ist? Das erklären wir Euch gerne hier.

    Icebreaker – Transparenz bis ins Detail

    by Sport Schuster

    Icebreaker hat mit Sicherheit einen der schönsten Firmenstandorte der Welt. Die atemberaubenden, ursprünglichen Landschaften Neuseelands inspirieren aber nicht nur, sie erinnern auch täglich an die große Verantwortung, die wir alle der Natur gegenüber haben. Dieser Verantwortung hat sich Icebreaker verschrieben. Das zeigen sie auch seit 2017 in ihrem Transparency Report.

    VEEZ – The Label

    by Sport Schuster

    Amalie von Schubert gründete VEEZ – The Label im Sommer 2016 in München. Seinen Ursprung fand VEEZ in einem selbst angefertigten, detailreichen und einzigartigen Kleidungsstück: Amalies Lieblingsjacke. Vollgepackt mit Energie, Ideen und Visionen, drehte sich von diesem Zeitpunkt an alles nur noch um die Gründung Ihres Modelabels.