Biathlon-Camp, die Zweite!
Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Biathlon-Camp, die Zweite!

    Nach dem letztjährigen Erfolg rief das Schuster Biathlon Camp am 28. Januar zur zweiten Auflage. Im wunderschönen Oberjoch im Allgäu lud Sport Schuster in Kooperation mit der Langlauf-Schule Nordic-Power ein, den beliebten Wintersport einmal selbst auszuprobieren. Unsere Langlaufexperten Marcel und Fabian waren mit dabei.


    Zuerst mal die Beinarbeit

    Pünktlich um 9:00 Uhr trafen sich alle Teilnehmer und bekamen eine sehr nette Einweisung von Uwe, dem Chef von Nordic Power. Auch die Firma Fischer war mit von der Partie und stattete die künftigen Biathlon Champs mit bestem Equipment aus. Bis zum Weltmeisterski war alles vertreten.
    Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon los. Die Teilnehmer wurden in kleine Gruppen aufgeteilt und bekamen, abhängig vom jeweiligen Können, entsprechende Tipps und Hilfestellungen. So konnte schon nach kurzer Zeit jeder Teilnehmer Fortschritte verzeichnen.

    Techniktraining
    Für jede Menge Spaß wurde während der Übungen auch gesorgt. Die Teilnehmer warfen sich beim einbeinigen Skaten spielerisch einen Schaumstoffball zu. Der Ehrgeiz war schnell geweckt und wenn’s doch jemand mal ‚niederglassen‘ hat, war sofort eine helfende Hand da, die ihm wieder auf die Füße geholfen hat. Um die Schwierigkeiten stetig zu steigern, kam später auch noch der Stockeinsatz dazu und wurde fleißig gepaukt.

    Nächste Disziplin: Schießen
    Das Skaten ist aber bekanntermaßen nur Teildisziplin beim Biathlon. Das Schießen fehlt noch! Auch hier konnte Nordic Power die die Teilnehmer schwerst begeistern. Es gab originalgetreue Sportgewehre, wie sie auch die Athleten im Weltcup benutzen, allerdings mit einem feinen Unterschied: Anstelle von echter Munition wurde hier mit einem Laser auf die fünf Ziele geschossen. Für die weltcupverdächtige Geräuschkulisse sorgten die Teilnehmer selbst. Bei jedem Treffer (wurde über Lautsprecher „imitiert“) wurde laut gejubelt und fachmännisch kommentiert.

    Und dann wurde es ernst
    Abschließend wurden alle Teilnehmer in zwei Teams eingeteilt und es wurde ein kleiner Staffel-Wettkampf zwischen Team A und B ausgetragen. Gewonnen haben natürlich zum Schluss alle. Für jeden Teilnehmer gab es noch ein kleines Präsent mit Schuster Gutschein zum Abschluss und alle konnten sich bei einem gemeinsamen Umtrunk wieder aufwärmen. Wobei der eine oder andere die restliche Zeit auch nutzte, um verbliebene Kräfte auf der Loipe freizusetzen.

    Es war ein sehr gelungenes Event und wir hoffen natürlich, dass die Teilnehmer viel neues Wissen mitnehmen und auch anwenden können!

    Habt Ihr Lust beim nächsten Camp 2019 dabei zu sein oder Interesse an weiteren Veranstaltungen? Dann abonniert doch den >> Newsletter, schaut hier im Blog nach, oder einfach auf der >> Eventseite vom Schuster.

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren