Der perfekte Laufschuh: Darauf kommt es an.

    Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie Du die richtigen Laufschuhe für Deine persönlichen Ziele findest.
    Wir finden für jedes Ziel die richtigen Schuhe für Dich.

    Die wichtigsten Fragen beim Kauf von Laufschuhen sind:

    1. Wo wirst Du laufen?

    Bist Du hauptsächlich auf Asphalt, Schotter- oder Waldwegen unterwegs?

    2. Wie oft wirst Du laufen?
    Wie oft planst Du in der Woche laufen zu gehen? 

    3. Was sind Deine Ziele?
    Welche Distanzen stehen auf Deinem Trainingsplan? Bereitest Du Dich auf spezielle Wettkämpfe vor bzw. planst Du auch schnelle Sprinteinheiten?

    1. WÄHLE DIE RICHTIGE KATEGORIE: ROAD, TRAIL UND SPEED.

    Wenn Du bei der ersten Frage als Antwort Asphalt gewählt hast, findest Du Deine perfekten Laufschuhe in unserer Road Kategorie. Für Läufer*innen, die am meisten auf unbefestigtem Terrain unterwegs sind, empfehlen wir Trailrunning Schuhe mit einem stärkeren Profil für mehr Halt im Gelände. Wenn Du Laufschuhe für Tempotrainings auf Tartanbahnen und/oder für schnelle Laufeinheiten suchst, bist Du in unserer Speed Kategorie mit super leichten Wettkampfschuhen richtig!

    >> Laufschuhe Road
    >> Laufschuhe Trail
    >> Laufschuhe Speed

    2. ENTSCHEIDE NACH DEINEM TRAININGSUMFANG: JE MEHR KILOMETER, JE MEHR DÄMPFUNG. 

    Umso mehr Kilometer Du in der Woche läufst, desto mehr solltest Du auf eine gute Dämpfung Deiner Laufschuhe achten. Generell gilt, wer mehr als zweimal die Woche seine Laufschuhe schnürrt, sollte sich einen Zweitschuh anschaffen, damit sich die Dämpfung nach dem Einsatz vollständig erholen kann. Werden die Laufschuhe regelmäßig an mehreren Tagen hintereinander gelaufen wird die maximal Km-Leistung deutlich reduziert.
    Mehr Infos zu einem Zweitschuh.

    3. BEACHTE DEINEN TRAININGSPLAN: DEINE LAUFSCHUHE SOLLTEN ZU DEINEM TRAINING PASSEN.
    Je nachdem, auf welches Ziel Du gerade hintrainierst, sollten Dich Deine Laufschuhe ideal beim Training unterstützen. Wenn Du längerer Laufeinheiten, z.B. zur Vorbereitung auf einen Marathon einplanst, dann darf die Dämpfung Deiner Laufschuhe etwas stärker ausgeprägt sein. Wenn schnelle Sprinteinheiten auf Deinem Trainingsplan stehen, wirst Du mit super leichten Speed Laufschuhen nochmal einen Zahn zulegen können. Du trainierst abwechslungsreich? Dann lohnt sich die Investition in zwei verschiedene Laufschuhe, die Du für unterschiedliche Distanzen bzw. Trainingsintensitäten einsetzt.

    FUßSTELLUNG UND ABROLLVERHATEN: NEUTRALE ODER GESTÜTZE LAUFSCHUHE

    Für die Wahl der richtigen Laufschuhe, solltest Du auch einen Blick auf Deine Fußstellung und das Abrollverhalten Deiner Füße werfen.
    Mit wichtigen Infos, ob Du zum Beispiel beim Laufen eher nach innen einknickst (Überpronation) oder eher aufsetzt erfährst Du
    , ob Du eher einen neutralen Laufschuh oder eine gestütze Variante brauchst.

    Beim Anprobieren sollte der Laufschuh weder einengen noch zu viel Platz bieten.

    DIE RICHTIGE BREITE FÜR EINEN GUTEN HALT

    Generell sind Herrenmodelle meist breiter geschnitten, Damenleisten sind etwas schlanker. Wichtig ist, dass Dein Fuß besonders im Bereich des Mittelfuß und der Ferse im Schuh genug Halt hat. Gerade an der Ferse haben viele Läufer*innen mit schmaleren Füßen das Problem, dass der Fuß aus dem Schuh herausrutscht. Ein passender Laufschuh bleibt auch bei einem krafvollen Abstoß fest an der Ferse.

    DIE NÖTIGE DÄMPFUNG MIT RAUM FÜR DIE NATÜRLICHE FUßBEWEGUNG
    Dein Körpergewicht bzw. Dein Körperbau spielt bei der Wahl Deiner Laufschuhe auch eine Rolle. Wenn Du eher kräftig gebaut bist, bringen Dir Laufschuhe mit mehr Dämpfung mehr Komfort beim Laufen. Wenn Du einen leichten Körperbau hast, brauchst Du keine Extra Dämpfung.

    TIPP

    Soviel Dämpfung wie nötig, soviel natürliche Fußbewegung wie möglich. Ein zu weicher Schuh kann zu einer Instabilität der Gelenke führen. Deine Knochen und Sehnen werden also noch stärker belastet als mit härteren Laufschuhen, was Verletzungen an den Sprunggelenken, der Achillessehne oder am Knie zur Folge haben kann

    DER TRAGEKOMFORT - DEIN PERFEKTER SCHUH DARF SICH GUT ANFÜHLEN

    Der perfekte Laufschuh sollte sich rundum gut anfühlen. Das Obermaterial des Schuhs sollte sich angenehm an den Fuß anschmiegen, dabei jedoch an keiner Stelle drücken oder scheuern. Denke daran, dass Du mindestens einen Finger vor dem großen Zeh zum Schuhanfang Platz lässt und Deine Laufschuhe möglichst am Nachmittag anprobierst, da die Füße im Laufe des Tages minimal größer werden können. Um das Tragegefühl auch in der Bewegung zu überprüfen, solltest Du beim Kauf Instore auf unserer Laufbahn einige Meter in den neuen Laufschuhen joggen, oder bei einem Online-Kauf die Schuhe in Deiner Wohnung so gut es geht in Bewegung testen.

    Wenn Du bei der Wahl Deiner Laufschuhe auf Nummer sicher gehen magst, findest Du bei uns Instore bei einer professionellen Laufanalyse mit Unterstützung unserer Laufberater*innen Dein perfektes Modell! >> Termin vereinbaren

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.