Der perfekte Skischuh: 3D-Scan und individuelle Anpassung

Da kann der Schnee noch so gut, das Wetter noch so perfekt sein – schmerzt der Fuß im Schuh lässt sich das Skifahren nicht genießen. Vom innovativen 3D-Scan über eine individuelle Fußanalyse und die Anpassung von Schäumschuhen und Einlegesohlen oder auch herkömmliches Weiten hin zum perfekten Skischuh. In unserem Bootfitting-Center werden Sie den perfekten Skischuh finden. Wir haben mit unserem Skischuh-Experten Florian Hölzl über die ‚Maßnahme’ gesprochen. Übrigens: Wenn man einmal seinen Fuß vermessen hat – die Daten lassen sich natürlich auch auf die Bergschuhe übertragen...
 
Der 3D-Scan schaut wirklich futuristisch aus! Wie funktioniert er?
Erst einmal schlüpft der Kunde in spezielle Socken und stellt sich auf unseren Scanner. Man muss keine gesundheitlichen Bedenken haben! Der Scan hat nichts mit Röntgenstrahlen zu tun. Vielmehr sind in die Socken kleine Karos eingebaut und die werden von der Kamera rundum aufgenommen. So sehen wir auf dem Bildschirm eine komplette, akkurate 3D-Abbildung des Fußes bzw. des gesamten Unterbeins.
 
Was sind die wichtigen Parameter, die Ihr dabei erkennt?
Wie haben eine genaue Abbildung von Fußlänge, Fußbreite, Risthöhe und Wadenumfang. Gleichzeitig steht man auch noch auf einer Druckmessplatte, die die Sohle abzeichnet. So erkennen wir Spreiz-, Senk- oder Plattfüße und können die Einlegesohle perfekt bestimmen.
 
Und wie komme ich dann zu meinem idealen Skischuh?
Wir haben auch alle Schuhe – die Schale wie den Innenschuh – mit einer 3D-Kamera vermessen und die Daten finden sich in unserem Computer. Das heißt, dass wir sofort beim Scan schon einen Abgleich von Fuß und potenziellen Schuhen haben. Der Fuß wird mit den Schuhmodellen verglichen und überblendet. So kann man eine erste Auswahl treffen.
 
Und wie geht es dann weiter?
Was nicht perfekt passt, wird passend gemacht. Der Innenschuh wird thermogeformt. Oder man wählt einen geschäumten Innenschuh. Man sucht sich also eine Schale aus und bekommt dazu einen individuellen Schauminnenschuh.
 
Das kostet wie viel?
Ein geschäumter Innenschuh kommt auf ca. 270,– Euro. Der Service kostet nichts...
 
Der Innenschuh ist aber nur ein Teil... Was ist mit Sohle und Schale?
Bei der Sohle kommt es darauf an, wie problematisch der Fuß ist. Wir können aber den Schuh auch auf sehr breite Füße anpassen. Mit dem Holzleisten in unserer Werkstatt können wir optimal ausweiten. In Sachen Schale ist ebenfalls sehr viel möglich – von der Dehnung bis zum Ausfräsen.
 
Und wie teuer kommt mich das?
Man hat die Schuhkosten. Wir kosten nichts. Es kommen also keine Zusatzkosten auf den Käufer zu, vom Scan über die Anpassung bis hin zur Werkstatt ist alles Serviceleistung.
 
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?
Eine Stunde sollte man kalkulieren. Und man kann sich gerne auch vorher anmelden. Aber bitte nicht für einen Samstag. Die beste Zeit ist unter der Woche vormittags.
 
Gibt es aussichtslose Fälle?
Eigentlich nicht. Monsterwaden – oder sportliche Waden, wie wir sagen – sind problematisch, aber auch dafür haben wir eine Lösung.

Danke Florian für Deine Zeit. Sollten dennoch Fragen offen sein, hier geht's zum Video oder einfach mal auf der Infoseite www.sport-schuster.de/Service/Service-im-Sporthaus/Bootfitting/ vorbeischauen.