Ernsts Bergsommer-Bilanz
Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Ernsts Bergsommer-Bilanz

    Wenn der Sommer näher rückt, wird unser Ernst immer etwas unruhig und kann es kaum noch erwarten. Die Tourenzeit steht vor der Tür. Dieses Jahr war er gleich sage und schreibe drei Monate am Berg und führte zahlreiche Gäste an ihre alpinen Traumziele. Natürlich verrät er uns auch wo er denn so unterwegs war – und er war sehr viel unterwegs!
    Mont-Blanc
    Immer wieder ruft der Mont Blanc.

    Westalpen deluxe

    Unterwegs gab es einen kurzen Besuch zu Hause, dann ging es aber schon weiter nach Champex zu einer weiteren Mont Blanc Woche. Nach der nächsten erfolgreichen Besteigung ging es weiter ins Saas-Tal mit Weissmies-Überschreitung, Lagginhorn und Allalinhorn.
    In Grindelwald starteten sie am ersten Tag mit Regen, Schnee und scharfem Grat am Mönch. Aber dann! Bei super schönem Wetter zu Jungfrau, Grünegghorn und Finsteraarhorn, mit Abstieg Richtung Grimsel- Pass. Eine absolute Traumwoche mit tollen Gipfeln und Bilderbuchwetter.
    Was natürlich in einem richtigen Tourensommer auf keinen Fall fehlen darf, ist die klassische „Spaghetti-Runde“ von Zermatt über die Viertausender, wie Castor, Vincent-Pyramide, usw. Richtung Grenzgletscher wieder nach Zermatt.
    Zum Abschluss kamen weitere zwei Wochen im Mont Blanc Gebiet mit zuerst wechselhaftem, dann aber richtig schlechtem Wetter. Da musste zum Schluss noch die Flucht in Richtung Aosta Tal und Gran Paradiso ergriffen werden. Die einzig richtige Entscheidung, die Sonne war dort Dauergast, der Gipfeltag ein Traum!

    Gipfelfoto-Bergsteigen
    Ernst am Gipfel.
    DPS-Ski
    Der schöne Ski!!!

    Und sonst so?

    Aber auch jetzt im Herbst hat Ernst noch einiges in den Bergen vor. Die schönen ruhigen Tage will er richtig genießen, eventuell mit Schweizer Freunden ins Alpstein und neue Klettertouren bohren.
    Und beim Schuster? Da ruft jetzt erst mal die Skitouren-Abteilung. Ernst und seine Kollegen haben bereits alles umgebaut, die vielen neuen Ski sind eingeräumt und alle warten sehnsüchtig auf den Winter.
      
    Die nächsten Touren für die kalte Jahreszeit sind natürlich auch schon geplant: Eisklettern in Südtirol, Skitouren am Ortler und LVS-Kurse stehen bereits auf der Liste…

    Wer so aktiv ist macht natürlich einige auf sich aufmerksam!

    Ernst wird mittlerweile unterstützt von The North Face, DPS, dem DAV Summit Club und selbstverständlich vom Schuster.

    Sonnenaufgang-Berg-Gipfel
    Einer dieser Bergmomente.
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren