Freeride Tag mit Icebreaker

Am 11. Februar war es soweit  - 10 Gipfelstürmer trafen sich zum Icebreaker Freeride Tag. Natürlich geht es da nicht in ein x-beliebiges Skigebiet, nein, am Arlberg sollte es sein. Guide Bruno erwartete die glücklichen Gewinner bei perfektem Sonnenschein am Berg.

Die weite Anfahrt sollte sich lohnen. Nach kurzem Kennenlernen ging es los, zuerst mit einer kleinen Einweisung und Testfahrt, um das Können der Gruppe richtig einschätzen zu können. Dann ging es sofort rein ins Vergnügen! Strahlender Sonnenschein und super Bedingungen sorgten für einen perfekten Start in den Tag. Gegen später teilte sich die Gruppe und die stärkeren Fahrer gingen mit Bruno ab ins Backcountry und fanden dort fast unverspurte Hänge und besten Powder (zumindest im oberen Bereich) vor. Die Abfahrt endete mit einer Steilpassage an einem buschigen Hang, die alle forderte. Unten angekommen, ging es mit dem Taxi zurück ins Skigebiet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, taten sich am Nachmittag die Teilnehmer dann jeweils zu zweit zusammen und zogen bis zur letzten Liftfahrt ihre Linien. Es hat einfach alles gepasst. Der Guide, die Gruppe und die Abfahrten.

Manch einer entschied sich sogar kurzfristig, noch eine Nacht zu bleiben und den Sonntag dran zu hängen. Auch Bruno wird den einen oder anderen wohl privat für einen Freeride Tag wiedersehen.

Vielen Dank an Icebreaker für die tolle Organisation und vielen Dank an unsere Gipfelstürmer für den Bericht und die vielen Bilder!