Frühlingsgrüße von Fjällräven


München ist grün und die Berge zumindest zur Hälfte – wurde ja auch Zeit, den Wintereinbruch vor drei Wochen hat nun wirklich keiner mehr gebraucht. Haben Sie schon Reifen gewechselt, die Winterausrüstung im Keller verstaut und die Wanderschuhe aus dem Schrank geholt? Das Radl wollten Sie auch noch auf Vordermann bringen, oder? Und es ist höchste Zeit, die Biergarten-Saison einzuläuten, die Isar-Auen auf ihre Grilltauglichkeit zu inspizieren und ja – einfach ab nach draußen!


Zum Baden ist es dann vielleicht doch noch ein bisserl zu kalt, aber so ein Tag am See, beim Segeln oder Paddeln? Oder ein Abend im Biergarten? Schnell noch mit dem Radl ein Stück die Isar entlang fahren und am Wochenende die Wandersaison einläuten – Brotzeit in der Sonne inklusive? Endlich so richtig Frühling, so richtig raus - endlich!

Wo wir Anfangs vom Frühjahrsputz schrieben: Haben Sie denn auch schon Ihren Kleiderschrank durchforstet, den Daunenmantel verpackt und Shorts und Co. wieder ans Tageslicht befördert?

Weil wir uns auch so auf die Sommermonate freuen, hat sich unsere Expertin in Sachen Wanderbekleidung, Gerda Stenzel, bei uns in der Rosenstrasse umgesehen, welche Schmankerl denn besonders gut zum aktiven Frühling in München passen könnten. Fündig geworden ist sie beim schwedischen Outdoor-Profi Fjällräven. Die Skandinavier sind bekannt für ihr schlichtes Design mit dem hohen Wiedererkennungswert und hochwertig, nachhaltiger Qualität, wie zum Beispiel dem Eco-Shell-Material oder G-1000.


Besonders gut gefällt ihr die neue High Coast Linie, mit der Fjällräven den Nagel auf den Kopf trifft: leicht, luftig und vielseitig – kombiniert mit dem bekannten Fjällräven-Design: klar, reduziert, durchdacht und lässig geschnitten. Herausgekommen ist eine Kollektion, die sich für eine ordentliche Wanderung oder den Tag am See genauso eignet, wie für den Abend im Biergarten.

Frau Stenzel ergänzt dazu: „Die High Coast Teile sind schön leicht und trocknen besonders schnell, ohne dabei zu sehr nach „Funktion“ auszusehen.“

Damit das Outfit rundum stimmig ist, gibt es die High Coast Kollektion für Frauen und Männer mit je einer kurzen und einer langen Hose (mit abnehmbaren Hosenbeinen), T-Shirt, Hoodie sowie einer leichten Jacke für Wanderungen und Tagestouren. Besonders gut gefällt uns dazu noch der High Coast Rucksack, der so clever designed ist, dass er sich sehr klein in die eigene Fronttasche zusammenpacken lässt. So kann man ihn problemlos überall dabei haben, auf Reisen oder für den spontanen Einkauf.



Und was genau hat es mit den Materialien auf sich? Bei Fjällräven werden Umwelt und Natur groß geschrieben, nicht nur auf dem Papier. Die Schweden arbeiten zum Beispiel seit über fünf Jahren daran schädliche Stoffe, wie zum Beispiel die viel diskutierten Fluorcarbone, aus den eigenen Produkten zu verbannen. Das betrifft zum Beispiel Imprägnierungen und seit einem Jahr nun sind alle Produkte der Schweden fluorcarbonfrei imprägniert.

Wir finden: Mit einem guten Gewissen macht die Isar-Radltour gleich noch mehr Spaß! Oder der High Coast Hike...