G'rodelt wird!

Mit einer der längsten und zugleich steilsten Rodelstrecken Deutschlands lockt das Brünnsteinhaus...

Bald hat das Warten ein Ende – der Winter kommt bestimmt...und wer freut sich da nicht auf eine Winter-Rodel-Gaudi?
Frisch präparierte Hänge hinunterfahren, während die weiße Winterlandschaft im Sonnenschein glitzert. Eine der längsten Rodelbahnen Deutschlands mit anspruchsvollem Gefälle hinunterbrettern. Oder mit der gesamten Familie zu einem gemütlichen Aufstieg zur Hüttn aufbrechen, wo mittags Glühwein oder Jagatee für die Eltern locken und die Kleinen sich auf eine sichere Rodelfahrt ins Tal freuen können. Und all das rund um München. Hier unsere liebsten Rodelstrecken:


Kala Alm

Im Tiroler Unterland am Thiersee gelegen, bietet die Rodelbahn an der Kala Alm Spaß für die gesamte Familie. Dank der Lage durch den Wald ist die Strecke sehr schneesicher und innerhalb einer Stunde vom Parkplatz Schneeberg aus zu erreichen. Schlitten können für einen Unkostenbeitrag (Einsitzer 3€/ Doppelsitzer 5€) an der Kala Alm ausgeliehen werden und speziell für Anfänger werden Bremshilfen angeboten. Zudem sind abends zwei Drittel der 3,5 km Rodelstrecke beleuchtet.

Brünnsteinhaus

Wer anspruchsvolle Routen sucht, der ist hier genau richtig. Mit einer der längsten und zugleich steilsten Rodelstrecken Deutschlands lockt das Brünnsteinhaus in die bayerischen Voralpen. Schlitten können im Brünnsteinhaus ausgeliehen werden, für Kinder ist die fünf Kilometer lange Strecke allerdings nicht geeignet.

Kesselalm

Unmittelbar vor den Toren Münchens am Tegernsee verspricht die Rodelbahn an der Kesselalm kurzweiliges und zugleich anspruchsvolles Vergnügen. Nach 1,5 Stunden Aufstieg führt die Rodelstrecke 2,6 km hinab bis nach Fischbachau-Birkenstein und verläuft dabei teilweise durch den Wald. Durch zahlreiche Serpentinen und einige schnelle Passagen kann der Schlitten ziemlich schnell werden, weshalb die Rodelbahn weniger für Kinder geeignet ist.


Wallberg

Für diejenigen, die gerne sportlich unterwegs sind, bietet die 6,5 km lange Naturrodelbahn am Wallberg eine halbe Stunde rasanten Rodelspaß ins Tal. Los geht’s an der Wallbergmoosalm, an der für 5€ Schlitten ausgeliehen werden können, hinab zur Talstation in Rottach-Egern.

Aufkirchen

Ein Geheimtipp für die kleinen Winterfreunde: Der Kreuzmöslberg in Aufkirchen bei Berg im Landkreis Starnberg ist für Anfänger zum Rodeln sowie für erste Gehversuche auf den Ski ideal. Wer keine Lust hat, den Hügel hochzustapfen, der kann sich von dem traditionsreichen Skilift am Kreuzmöslberg hochziehen lassen. Und wen bei der frischen Luft der Hunger überkommt, der stärkt sich kurzerhand am Kiosk für die nächste Runde.

August Schuster Haus

Das darf natürlich schon aus persönlichen Gründen nicht fehlen! Und weil's so schön ist. Die unpräparierte Naturrodelbahn am Pürschling in den Ammergauer Alpen eignet sich durch die leichte Streckentour besonders gut für Kinder. Vom Wanderparkplatz an der Schleifmühlklamm führt der Aufstieg auf dem Forstweg zum August Schuster Haus hinauf und ist mit etwa 700 Höhenmetern in 1,5 - 2 Stunden schnell geschafft. Zur Stärkung bietet das August Schuster Haus anschließend eine kleine Verschnaufpause für groß und klein. Zudem ist die Tour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.