Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Glamping – Luxusapartment selfmade

    Zelten? Ja bitte! Das „zwei Quadratmeter Eigenheim“ hat sich allerdings auf 4-6 qm vergrößert und erlebt derzeit eine unglaubliche Renaissance! „Glamping“, also glamouröses Camping, das bedeutet Freiheit, frische Luft, draußen sein. Zelten eben - aber ohne dabei auf den Komfort zu verzichten. Die Matratzen sind bequem, es gibt genug Platz zum Sitzen, die Klamotten liegen im Faltschrank, daneben die Gitarre, vor dem Zelt steht ein schön gedeckter Tisch mit Kerze und die gerade zubereitete Pasta wartet auf den genussvollen Verzehr. Dazu dieser Sonnenuntergang an der felsigen Küste, ein paar raschelnde Olivenbäume, lecker Wein aus echtem Glas und unglaublich viele Sterne… All Inclusive – Auf unsere Art!

    Klar, wer im Urlaub definitiv gar nichts machen will, der ist nach wie vor im Holiday Club am besten aufgehoben. Aber alle, die gerne abends noch schnell ein paar frische Kräuter und Gemüse schnippeln und die fangfrischen Calamari auch selbst im Knoblauchöl schwenken können, anstatt sich um den All-You-Can-Eat Trog zu drängeln ("Essen gibt’s ab sechs!"), sind hier mehr als richtig. Die Ravioli-Dose auf dem Esbit-Kocher ist mittlerweile doch eher etwas für extrem robuste Nostalgiker oder den Festivalbesuch. Wir haben uns unsere Kochnische praktisch eingerichtet, der Bund Basilikum wartet auf Verarbeitung und auf unserem platzsparenden PRIMUS Tupike Stove lässt sich alles bequem auf zwei Kochfeldern gleichzeitig zubereiten.

    Klingt gut? Bisserl Aktivität im Urlaub?
    Dann geht’s jetzt nur noch um die richtige Planung. Wir hätten hier eine kleine Ausrüstungsliste von 20 Dingen, die nicht fehlen sollten:

    Zelt / Unterlegematte
    Luftbett oder Isomatte
    Kühlbox
    Tisch / Stühle
    Schlafsack
    Kocher
    Geschirr
    1 scharfes Messer
    Espressokocher
    Luftmatratze
    Spiele / Ball / Boccia / Spielkarten
    Hammer / Multitool
    ggf. Stromkabel / 3-fach Steckdose
    Kulturbeutel
    Insektenschutz-Kleidung v. Craghoppers (vor allem für abends)
    Insektenlotion
    Zeltbeleuchtung / Taschenlampe / Stirnlampe
    Essen/Gewürze
    Sonnenschirm
    Wäscheleine

    Dann sollte dem Abenteuer doch nichts mehr im Wege stehen.

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren