GORE-TEX Pro und Mountain Equipment – Ein erfolgreiches Team!

    Mountain Equipment gehört zu einer Handvoll Marken, die bei der Forschung und Entwicklung der verschiedenen GORE-TEX-Materialien beteiligt ist. Jetzt präsentieren sie gemeinsam mit GORE-TEX das neue, überarbeitete GORE-TEX PRO. Die widerstandsfähigsten, atmungsaktivsten Technologien, kombiniert mit neuen Schnitten für noch mehr Bewegungsfreiheit. Zwei Jahre lang wurden die Prototypen von Kernteam und Athleten an vielen Bergen der Welt ausführlich getestet.

    Was ist neu bei GORE-TEX Pro?

    Maximale Robustheit – Die neuen GORE-TEX PRO Textilien sind die robustesten Laminate, die je von Gore für den Bergsport entwickelt wurde. Dies wird erreicht durch ein Dreilagen-System aus einer speziellen Membrantechnologie, kombiniert mit äußerst abriebfesten, stabilen Außenmaterialien und einem widerstandsfähigen, spinndüsengefärbten Micro Grid ™ Innenfutter.

    Stretch Technologie – Ein völlig neu entwickeltes Herstellungsverfahren für dehnbare, wasserdichte und atmungsaktive Textilien, ermöglicht es, GORE-TEX PRO mit einem Stretch von bis zu 20 Prozent auszustatten – bei voller Funktionalität!

    Maximale Atmungsaktivität – Für außergewöhnlich intensive, schweißtreibende Aktivitäten, wurde die Atmungsaktivität abermals optimiert. Mehr Tragekomfort und ein angenehmes Körpergefühl bei unterschiedlichsten und wechselnden Umgebungsbedingungen – natürlich bei herausragender Leistungsfähigkeit.

    Worauf liegt der Fokus bei Mountain-Equipment? 

    Verschiedene GORE-TEX PRO-Laminate wurden von den Partnern getestet, Mountain-Equipment entschied sich für die besonders leichte und atmungsaktive Variante. Bei der Entwicklung einer neuen Jacke werden bei Mountain-Equipment klare Ziele gesetzt, diese jedoch so einfach wie möglich gehalten. Fakt ist nun mal: Eine wasserdichte Jacke muss den Träger unter allen Umständen trocken halten. Das ist das Wichtigste. In einem zweiten Schritt geht es um spezifisches Design und die Ausstattung, die beim Klettern, Bergsteigen, beim Wandern oder auf Skitour unerlässlich ist.

    Dicht und robust.

    Eine Jacke ist dann richtig gut, wenn sie ihre Aufgabe ohne Kompromisse erfüllt und Du sie dabei so gut wie nicht bemerkst. Dazu muss der Schnitt richtig gut zu deiner Aktivität passen und es müssen alle Elemente der Jacke, die du beim Bergsteigen benötigst, absolut zuverlässig funktionieren: Sei es die schnelle Verstellung der Ärmelbündchen, wenn du auf einem windumtosten Gipfel einen Handschuh wechselst oder die Kapuze, die bei jeder Bewegung genau da bleibt, wo sie hingehört und du immer freie Sicht hast - auch mit Mütze oder Helm.

    Das ist alles, was vom Kapuzenzug übrig bleibt. Da verheddert sich nichts.

    Besonders stolz ist man bei ME über die Weiterentwicklung des optimalen Schnitts. Die richtige Passform ist schlichtweg essentiell. Ganz einfach lässt sich der richtige Sitz der Jacke prüfen, wenn man die Kordelzüge am Saum zuzieht und dann die Arme hebt. Bleibt die Jacke auf der Hüfte, passt sie optimal. Rutscht die Jacke hoch und gibt den Bauch frei, dann stimmt die Konstruktion nicht.

    Dicht, stabil und gut verstaut. Die Reißverschlüsse.

    Wie oft hebt man die Arme schon auf einer Bergtour? Nun, ziemlich oft: man stellt die Kapuze neu ein, benutzt Eispickel oder Wanderstöcke in steilem Gelände oder greift zur nächsten Felsstufe in ausgesetztem Gelände. Beim Klettern ist es selbsterklärend. Wenn nun die Jacke jedes Mal nach oben rutscht, ist der Tragekomfort schlecht und Feuchtigkeit dringt viel schneller ins Innere ein und durchnässt die nächste Bekleidungsschicht.

    Mountain-Equipment GORE-TEX PRO Jacken bei Schuster:

    Lhotse Jacket GTX Pro M
    Lhotse Jacket GTX Pro M
    Shivling Jacket GTX Pro M
    Shivling Jacket GTX Pro M
    Manaslu Jacket GTX Pro W
    Manaslu Jacket GTX Pro W
    Shivling Jacket GTX Pro W
    Shivling Jacket GTX Pro W

    Die neue ME-Lhotse-Jacket im Schuster-Test.

    Schuster-Redakteur André ließ es sich natürlich nicht nehmen, die neue Lhotse-Jacket im Einsatz zu testen. Auch wenn es nicht gerade winterlich-hochalpine Umstände waren, konnte die Jacke zeigen was in ihr steckt. 

    „Ich war einen Tag im Karwendel unterwegs, in der Hoffnung, zumindest nordseitig noch ein paar gute Bedingungen zu finden. Die erste positive Überraschung des neuen GORE-TEX PRO Materials erlebte ich direkt beim Aufstieg. Die Sonne hatte trotz der morgendlichen Frische schon einige Kraft und dennoch entwickelte sich nicht der geringste Wärmestau. Man hat das Gefühl eines ständigen Luftaustauschs, während der Bewegung. Die Bewegungsfreiheit ist ebenfalls top, selbst mit schwer bepacktem gut fixiertem Rucksack stört praktisch nichts, die Arme lassen sich ohne Spannung in alle Richtungen strecken. Im oberen Bereich wartete Schotter, Fels und die schmale Randkluft eines größeren Schneefelds. Auch hier hat man nie das Gefühl, die Reibung am gefrorenen Altschnee oder der Felswand könnte dem Material irgendetwas anhaben. Der Fokus der Jacke zeigt sich sofort: Alpiner Einsatz auf Hochtouren und Skitouren, Eisklettern und Alpines Klettern.

    Die Reißverschlüsse lassen sich sehr komfortabel bedienen und in der Zippergarage verstauen und die Zugschlaufen für die Kapuze musste ich erst mal suchen. Das ganze Zugsystem befindet sich innerhalb des Kragens, bis auf zwei kurze Bändchen. An denen wird die große, helmtaugliche Kapuze angepasst und durch einen leichten Druck auf die gut fühlbaren Stellen am Kragen wieder gelockert. Die Ärmelbündchen sind innen wie außen aus wasserdichtem Material und bilden so keine Schwachstelle, der neue Schnitt sorgt für extra Komfort.

    Da an dem Tag nicht wirklich mit Niederschlag zu rechnen war, nahm ich meinen Regen mit auf den Berg. Zwei Liter Wasser kippte ich auf die Jacke, welches aber so dermaßen gut abperlte, dass ich fürs Foto mit nasser Hose aber völlig trockener Jacke dastand. Sei´s drum, sie ist dicht, was auch bei späteren, intensiven Versuchen unter der heimischen Dusche nochmals untermauert wurde. Selbst wenn der Strahl direkt auf die Reißverschlüsse gerichtet war, der Jackeninhalt blieb völlig trocken.

    Fazit: Die neue Lhotse-Jacket mit GORE-TEX Pro ist ein Stück Ausrüstung, dem ich auf Tour absolut vertrauen kann. Bequem, praxisorientiert und allen Anforderungen gewachsen.“

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.