Inspiration von Dominik

Für unseren Katalog zerbrechen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verschiedenen Themen den Kopf, um unseren treuen Kunden auf verschiedenen Highlightseiten ganze Outfits präsentieren zu können. Diese Empfehlungen unserer Spezialisten aus den unterschiedlichen Abteilungen wollen wir unseren Online-Kunden natürlich auch nicht vorenthalten. Dominik zum Beispiel ist einer der Profis in der Runningabteilung und hat für die kalte Jahreszeit ein Herren-Outfit zusammengestellt, das neben hoher Funktion auch Sicherheitsaspekte erfüllt. Lassen Sie sich davon inspirieren, das Outift bekommen Sie bei uns in der Rosenstraße in München oder in unserem Online-Shop. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wer in der kalten Jahreszeit nicht auf sein Lauftraining verzichten will, dem bleibt meist nichts anderes übrig, als dies während der Arbeitswoche vor oder nach einem langem Arbeitstag zu machen. Es ist kalt, es ist dunkel, und genau für solch widrige Verhältnisse gibt’s bei uns ein komplettes Outfit. Der ½ Zip Hoody von Asics ist hoch atmungsaktiv, zudem feuchtigkeitsregulierend und durch seine schnell trocknenden Eigenschaften ideal für die kältere Jahreszeit. Als wärmende Schicht darüber eignet sich die Aeroloft 800 Vest von Nike bestens. Mit ihrer 800er Daunenfüllung bietet sie an kühleren Tagen beste Isolierung und erhöht durch ihre Farbe zudem die Sichtbarkeit im Dunkeln.

Der Oberkörper wäre damit vor der Kälte geschützt. Der ganze Oberkörper? Nein, da fehlen ja noch Kopf und Hände. Gore Running Wear schafft hier mit seiner Mythos-Linie aber Abhilfe. Damit die Ohrwaschl (bayrisch für „Ohren“) beim Laufen nicht abfrieren, dennoch aber ausreichend Hitze über den Kopf entweichen kann, zieht man sich am besten das Mythos 2.0 WS Headband auf. Winddicht, wasserabweisend, angenehm zu tragen und mit Reflektoren ausgestattet ist es ideal für anstrengende Einheiten, auch wenn die Sonne nicht mehr scheint. Für warme Finger sorgen die Mythos 2.0 Gloves mit ihren extra langen Handgelenksbündchen und dem flauschig-warmen Fleece-Futter.

So, jetzt aber wirklich, obenrum sitzt alles, Zeit für die richtige Auswahl zur funktionalen Bedeckung des Beinkleids und der Füße. Die eng anliegende Lauftight Dri-FIT Flash von Nike bleibt durch ihr hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement stets angenehm trocken. Große Reflektoren an den Seiten schimmern auch bei Nebel und Dunkelheit noch sehr effektiv. Reißverschlüsse an den Beinenden erleichtern das An- und Ausziehen dieser engen Laufhose. Bei den Schuhen hat sich Dominik für den Boracay von New Balance entschieden. Die neongelbe Farbe komplettiert das Outfit hinsichtlich des Sicherheitaspekts, besitzt zudem aber natürlich auch eine optimale Dämpfung in Kombination mit hohem Tragekomfort und entsprechender Stabilität.

Um das Running-Outfit für kalte Tage zu komplettieren fehlen eigentlich nur noch zwei Dinge: Erstens, die Vivoactive von Garmin. Mit der GPS-Uhr hat man Herzfrequenz und zurückgelegte Distanz stets gut im Blick. Weiter kann die Schrittanzahl sowie der Kalorienverbrauch angezeigt werden, eine Kopplung mit verschiedenen Apps oder dem Smartphone ist ebenfalls möglich. Und zweitens ist mit dem Speed Draw Plus von Nathan das Elektrolyt-Getränk immer griffbereit. Am Befestigungsgurt befindet sich außerdem eine kleine Tasche mit Reißverschluss für Handy oder Hausschlüssel.