Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Welcher Kletterschuh ist der Richtige? Unsere Kletterschuhberatung.


„Ein Kletterschuh passt erst, wenn er richtig weh tut!“ Hat wohl jeder Kletter-Einsteiger schon mal gehört. Aber ist das so? Muss ein Kletterschuh wirklich so eng sein, dass es schmerzt? Ernst Söllner, seit über 10 Jahren Bergsport-Experte beim Schuster, erklärt warum das nicht so ist.

Wir haben bei uns in der Kletterabteilung mittlerweile ein Sortiment von ca. 50 verschiedenen Kletterschuhen. Allein wenn man sich die anschaut, sieht man schon, dass manche eher flach geschnitten und andere leicht bis stark gekrümmt sind. Die Schuhe sind bei uns in 3 verschiedene Kategorien eingeteilt, A,B und C, diese sagen etwas über die Beschaffenheit und den Einsatzbereich der einzelnen Modelle aus. Ein Modell für Einsteiger schmerzt beispielsweise nicht, auch wenn der Kletterschuh ungewohnt eng am Fuß sitzt. Schuhe im sehr sportlichen Bereich sitzen hingegen schon knackig und hier ist es teilweise schon von der eigenen Leidensfähigkeit abhängig, wie klein der Schuh am Ende gekauft wird.

Auch der Mythos, ein Kletterschuh müsse mindestens 3 Nummern kleiner gekauft werden, ist auf genau einen Hersteller zutreffend und auch da nicht bei jedem Modell. La Sportiva schneidet seine Schuhe so, dass der Größenabzug notwendig wird. Selbst bei den bequemeren Modellen, hier allerdings eher 1-2 Größen. Zwischen den einzelnen Herstellern gibt es teilweise ebenfalls Größenunterschiede von bis zu 3 Nummern. Da kann es schon mal vorkommen, dass man mit Regulärgröße 43 Kletterschuhe probiert und es passt der eine in 41 und der andere in 43 ½ .

Die wichtigsten Auswahlkriterien sind aber die Grundeigenschaften des Schuhs. Hier ein Überblick über die einzelnen Kategorien:


Kategorie A

Schuhe im A Bereich haben noch einen recht hohen Tragekomfort. Der Vorfußbereich ist flach geschnitten und die Zehen bleiben gestreckt, stoßen aber vorne an. Der Sohlengummi ist dicker, die Sohle fester, dadurch bietet Sie einen deutlich besseren Support aber natürlich auch weniger Trittgefühl. Der Schnitt ist gerade. Ein Schuh der Kategorie A ist die perfekte Wahl für Klettereinsteiger und alpine Kletterer, die sich vorwiegend in gemäßigten Mehrseillängen-Routen wohlfühlen.


Kategorie B

Hier bekommt der Schuh bereits eine leichte Vorspannung und die Zehenbox ist sichtbar voluminöser. Das bedeutet jetzt aber nicht, dass hier nur Breitfüße fündig werden, nein, hier werden die Zehen bereits angewinkelt. Dadurch sitzt der Schuh fester am Fuß, die Zehen können mehr Druck auf kleinen Tritten aufbauen. Der Schuh wird sensibler. Dafür sorgt auch der weichere Sohlengummi, der zusätzlich erhöhte Reibungseigenschaften hat. Diese Schuhe eignen sich für Sportkletterer und Alpinkletterer, die vorwiegend in den mittleren Schwierigkeitsgraden unterwegs sind.


Kategorie C

Starke Vorspannung, stark aufgestellte Zehen und ja, hier stimmt es, dieses Schuhe sind unbequem und man möchte sie nicht länger als nötig am Fuß haben. Die Schuhe der Kategorie C sind etwas für echte Kletterspezialisten. Knackige Sportkletterrouten und schwerste Boulderprobleme, mit diesen Kletterschuhen steht man so ziemlich alles. Wenn Technik und Erfahrung stimmen. Hier konzentriert sich alles auf die Kanten des Schuhs, der Gummi ist sehr weich und vor allem dünn. Wer mit diesen Modellen klettert, der sollte auf jeden Fall präzise antreten. Einsteiger sollten, egal was die Boulderkumpels und Forenspezialisten sagen, keinen (am Ende noch viel zu großen) C-Schuh kaufen, bei anfänglich unsauberem Tritt ist die Sohle sonst nach ein bis zwei Monaten durchgerieben. Diese Schuhe sind sicher nichts für erste Erfahrungen, sondern für ein Finetuning in höheren Schwierigkeitsgraden. Da zeigen sie dann wirklich ihre Stärken!

Gerne könnt ihr auch jederzeit direkt einen Beratungstermin bei Ernst ausmachen. Schreibt dafür einfach eine Mail an fachspezialist@sport-schuster.de oder ruft an unter: 089 23707 130

Die gesamte Auswahl an Kletterschuhen findet ihr auch hier.