Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Merino pflegen – aber richtig

    Merino ist eine wunderbare Wollfaser. Leistungsstark, vielseitig und natürlich. Damit man aber auch lange Freude an der hochwertigen Bekleidung hat, benötigt es der richtigen Pflege. Wie wäscht man Merino-Kleidung, was muss man beachten und was vermeiden? Wir haben uns von den Woll-Experten von Ortovox erklären lassen, worauf es ankommt.

    So bleibt Dein „Schafs-Pelz“ lange schön

    Merino ist Wolle, also sollte sie auch wie Wolle gewaschen werden. 30° Wollwaschgang ist hier perfekt. Auch wenn es sich hier um Funktionsbekleidung handelt, ausschließlich und unbedingt Wollwaschmittel verwenden. Auch beim Schleudern ist weniger mehr, bitte nur mit 400 Umdrehungen, oder dem kleinstmöglichen Schleudergang. Die Merinowäsche sollte nicht zusammen mit harten Gegenständen gewaschen werden, wie Knöpfen oder Haken. Auch Reißverschlüsse und Kletts sollten geschlossen und in Wäschesäcken gewaschen werden.

    Aber generell:

    Je weniger das Wollteil gewaschen wird, desto länger bleibt es schön. Manchmal reicht ein Auslüften an der frischen Luft, da Merino sehr geruchsneutral wirkt, kleine Flecken lassen sich auch oft feucht abwischen. Bei stärkeren Verschmutzungen ist es ratsam, das Kleidungsstück vorher einzuweichen, oder die verschmutzten Stellen bereits vorzubehandeln. Besonders hartnäckige Flecken können gut mit Gallseife behandelt werden.

    Gar nicht so schwierig, oder? Wir wollen ja schließlich, dass Du lange Freude mit Deinem Merino-Lieblingsteil hast.


    >> zum Ortovox Markenshop

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.