Oakley revolutioniert das Sehen!

Unsere Athleten waren von Anfang an in die Entwicklung eingebunden    

PRIZM™ – so heißt die neue Gläsertechnologie vom Brillenspezialisten Oakley. Nach der erfolgreichen Einführung von PRIZM™ Snow bei Goggles kommen jetzt die Sportbrillen für den Sommer. Abgestimmt auf die jeweilige Sportart, optimieren die PRIZM™-Scheiben die Farb- und Kontrastwahrnehmung. Das heißt, man sieht, worauf es beim Sport ankommt: Kontraste, Strukturen, Tiefe.
Ob Wurzelstock am Bike-Trail, Rasenbeschaffenheit des Grüns beim Golf oder wechselnde Lichtverhältnisse beim Rennradfahren, die neue Technologie garantiert visuelle Präzision – ein echter Gewinn für das sportliche Sehen. Wie das genau funktioniert: Immo Paulsen, Produktspezialist in den Kategorien Sonne und Korrektion bei Oakley, hat den Durchblick.

Ihr werbt mit dem Spruch „Wir haben das Sehen revolutioniert“ – das ist eine Ansage!

Absolut – eine Ansage aus Überzeugung! Die PRIZM Technologie ist etwas ganz Neues. Die klassischen Vorzüge einer Sonnenbrille, Schutz vor Sonneneinstrahlung, Luftzug, etc. bleiben, hinzu kommt eine neue Art der Umgebungswahrnehmung. PRIZM unterstützt das Auge bei der farblichen Differenzierung.

Und wie funktioniert PRIZM™?

Vereinfacht gesagt: Die Technologie filtert mit Hilfe speziell entwickelter Tönungen die Farben raus, die der Sportler als störend empfinden kann - und betont solche, die für eine optimierte Leistung des Sportlers wichtig sind. Die Farbwahrnehmung wird deutlich verbessert, der Sportler sieht seine Umgebung präziser, weil die Kontraste hervorgehoben werden.

Klingt technisch... Wie lange feilt man an so einer Neuentwicklung, bis alles passt?

Über 10 Jahre Entwicklung und Forschung stecken in der neuen Technologie. Die meiste Arbeit findet im Labor statt, besonders wichtig sind aber auch die Feldtests. Unsere Athleten waren von Anfang an in die Entwicklung eingebunden. So konnten wir besser verstehen, worauf es in den jeweiligen Sportarten in puncto Optik besonders ankommt - und konnten Feedback aus erster Hand in die Entwicklung einfließen lassen, von Prototyp zu Prototyp...

Und welche Vorteile habe ich als Hobbysportler davon?

Mit herkömmlichen Brillentönungen lässt sich einfallendes Licht nicht präzise genug regulieren. Kontraste und Farbdarstellungen sind eher grob auf die Bedingungen abgestimmt, ähnlich den Standard Bass- und Höhenreglern einer Stereoanlage. Um beim Beispiel der Stereoanlage zu bleiben... PRIZM ist dagegen vergleichbar mit einem professionellen Studiomischpult mit unzähligen Reglern zum „Finetuning“. Das heißt, es werden die Lichtwellen betont, die für die jeweilige Sportart besonders wichtig sind. Störende Lichtwellen werden reduziert und Kontraste dramatisch erhöht. Die Farbdarstellung wird dadurch erheblich differenzierter. Und, positiver Nebeneffekt: Die PRIZM– Tönungen funktionieren bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen.

Kannst du ein Beispiel geben?

Beim Mountainbiken auf Trails verändert sich der Untergrund schnell – ob felsig, erdig, hart oder weich, schotterig oder rutschig. Wichtig ist, den Untergrund bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen differenziert wahrnehmen zu können. Die PRIZM Trail Gläser sind speziell auf die optimierte Wahrnehmung von Rot- und Brauntönen ausgerichtet, damit der Biker die Wegstrukturen besonders kontrastreich sehen kann. Das verbessert natürlich auch die Reaktionsfähigkeit und damit die Sicherheit!

Und welche Kategorien gibt es noch?

Wir haben uns auf die Kategorien Daily Polarized, Golf, Road, Water und Trail spezialisiert. Die Kategorien begrenzen sich aber nicht auf nur eine Sportart, wir haben lediglich die jeweils typischen Charakteristika der Sportumgebung herausgearbeitet. PRIZM Trail kann ich zum Beispiel nicht nur beim Biken, sondern auch beim Trailrunning einsetzen.

Die PRIZM™ Testevents waren ein voller Erfolg! Das spricht für sich – hast du die Technologie selbst auch schon getestet?

Na klar! Ich bin passionierter Mountainbiker und konnte am Anfang selbst nicht glauben, dass PRIZM so einen Unterschied macht. Als Sonnenbrille für jeden Tag habe ich auch ein Modell aus der Daily Polarized Serie – für das urbane Kontrastprogramm sozusagen...