Odlo und das perfekte Shirt


Das Schweizer Unternehmen Odlo ist Experte in Sachen funktioneller Sportwäsche. Mit der „Revolution Linie“ zeigen die Schweizer, dass Sportunterwäsche alles andere als langweilig sein muss und es sich lohnt, einen genauen Blick auf das Materialetikett zu werfen. Warum das so ist und welche Extras es für die Frauenwelt gibt, haben wir von Eva Büsel, Senior Category Manager bei Odlo, erfahren.

Servus Frau Büsel – was genau ist Ihre Aufgabe bei Odlo?

Ich bin Category Manager, das heißt Produktmanager für einen speziellen Bereich. In meinem Fall bin ich verantwortlich für die Bereiche Sport-Unterwäsche und die Baselayer Kollektion. Meine Aufgabe ist die Marktbeobachtung-und Analyse, Design Briefing und die Koordination zwischen dem Produktteam und anderen Abteilungen wie dem Marketing und der Logistik.

Sie wissen also, was läuft! In drei Stichworten – was zeichnet Odlo aus?

Funktion, Qualität und Freude am Sport.

Funktionswäsche gibt es viel, die Auswahl ist groß. Was ist nun das besondere an der Revolution Light Kollektion?

Das Besondere liegt im Detail - nämlich die Kombination von PES Fasern (gemeint sind Polyesterfaserstoffe) mit Wolle. Die Wolle sorgt für die natürliche Geruchskontrolle und greift sich angenehm weich und natürlich. Die PES Fasern sorgen dafür, dass das Material deutlich schneller trocknet; eine ideale Kombination für den Sport also.


Bei Revolution Light werden Merino-Wolle oder Seide mit Funktionsfasern kombiniert. Hört sich abstrakt an – wie funktioniert das genau?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, unterschiedliche Fasern in einem Stoff zu mischen. Bei Revolution Light wird für die Woll-PES Mischungen ein Garn verwendet, in dem beide Fasern, also Wolle und PES, schon miteinander versponnen sind, so dass am Ende der Garn aus einer Mischung von 20% Wolle und 80% Funktionsfaser besteht.

Wie lange wird an so einer Entwicklung gearbeitet?

Durchschnittlich dauert so ein Prozess etwa zwei Jahre.

Seide oder Merino-Wolle – die Qual der Wahl?

Wolle ist ein perfekter Thermoregulierer: sie wärmt, wenn es kühl ist und kühlt leicht, wenn es warm ist. Seide hat als tierische Faser die gleiche Eigenschaft, kühlt im Sommer allerdings wenn es warm ist noch mehr und trägt sich sehr weich. Aus diesem Grund haben wir die Materialkombination von Seide und PES auch speziell für Frauen entwickelt.

Für welchen Einsatz ist Revolution am besten geeignet?

Am besten für klassische Outdoor-Aktivitäten, wie zum Beispiel Wandern.

Ist Revolution immer zum „drunterziehen“ oder ist sie auch als Oberteil tragbar?

Die Linie ist extra so entworfen, dass sie als Baselayer und vor allem die Oberteile auch als normale Shirts getragen werden können, ohne dabei nach Funktionswäsche auszusehen.


Und für die Damenwelt gibt es noch ein Extra?

Ja, neben der Materialkombination von Seide und Polyester ist die Revolution X-Light Linie mit eingearbeiteter Spitze speziell für Frauen konzipiert: Schnitt und Optik kommen da neben der Funktion nicht zu kurz (lacht).

Funktionswäsche muss eben nicht langweilig sein – welchen Stellenwert haben Design & Style?

Design und Style sind enorm wichtig und werden es immer mehr. Vor allem für die Damenwelt liegt uns das sehr am Herzen. Die Tage von „shrink it, pink it“ sind vorbei.

Welches Teil ist für Sie unverzichtbar?

Mein Dauerbegleiter beim Sport: Der Sport BH Padded High.

Frau Büsel, wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer. Vielen Dank für das Gespräch!