Patagonia Fair Trade Fleece

„Fair Trade“ ist mittlerweile eigentlich jedem ein Begriff. Vor allem vom Lebensmitteleinkauf. Man kauft eine Packung Kaffee oder Schokolade und ein Teil des Kaufpreises geht wieder direkt zurück zum ursprünglichen Produzenten. Patagonia fertigt jetzt in Zusammenarbeit mit Fair Trade USA Kleidung, die den gleichen Nutzen bietet. Ein wichtiger Schritt in die Zukunft!

Wie bekommt man eine Fair-Trade Zertifizierung?

Eine Fabrik bekommt dann die Zertifizierung, wenn sie strenge Sicherheits- und Gesundheitsstandards einhält, sich der Natur gegenüber respektvoll verhält und den Arbeitern Entscheidungsgewalt und Mitspracherecht in der Firma ermöglicht.

Was macht Patagonia?

Für jeden Fair Trade Certified™ Artikel zahlt Patagonia eine bestimmte Prämie auf ein Konto. Dieses wird von einem demokratisch gewählten Fair-Trade Arbeiterkomitee kontrolliert. Dieses entscheidet je nach Bedarf, ob das Geld für Gemeinschaftsprojekte (wie beispielsweise eine betriebliche Kinderbetreuung) genutzt wird, oder als Bargeld-Prämie direkt an die Arbeiter geht.

Fair Trade führt einerseits zu einer besseren Bezahlung, zum anderen aber auch zur Mitarbeiterbeteiligung innerhalb der Arbeitsgemeinschaft. Dadurch wirken die Arbeiter bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen aktiv mit. Der Dialog in der jeweiligen Firma steigt stetig.

Fair Trade Fleece beim Schuster