BUILT CLEAN. RIDDEN DIRTY.

    Klassisches Trail-Mountainbiken ist Training, Adrenalin und Naturerlebnis pur! Aber es bedeutet auch Verantwortung gegenüber der Umwelt und all jenen, die dafür sorgen, dass wir beim Biken perfekt ausgestattet sind. Patagonia ist sich dieser Verantwortung bewusst und präsentiert die erste zu 100% Fair Trade zertifizierte™ Mountain Bike Kollektion. Alles wird unter sozialverträglichen Bedingungen und aus recyceltem Nylon und Natur-Materialen hergestellt.

    FAIR TRADE

    In der Bekleidungsindustrie gibt es 60 Millionen Menschen, die zu den am schlechtesten bezahlten Arbeiter*innen auf der ganzen Welt gehören. Für Patagonia ist hier Fair Trade der erste Schritt auf dem Weg hin zu einer menschenwürdigen Entlohnung für alle Arbeiter, die in der Lieferkette tätig sind. Über Fair Trade hat Patagonia die Möglichkeit, den Lohn der Arbeiterinnen und Arbeiter aufzustocken und so für eine spürbare Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse zu sorgen.

    Für jedes Patagonia-Produkt, das mit einem Fair Trade Certified™-Label gekennzeichnet ist, bezahlt Patagonia eine Prämie. Dieses Geld geht direkt an die Gemeinschaft der Arbeiterinnen und Arbeiter, die frei über seine Verwendung entscheiden. Bei diesem Programm wird nicht von oben bestimmt, sondern durch einen demokratisch gewählten Fair Trade-Arbeitnehmerausschuss in jeder Fabrik, der über die Verwendung der Gelder entscheidet. Die Prämien wurden und werden zur Finanzierung von Gemeinschaftsprojekten verwendet, beispielsweise zur Gesundheitsvorsorge und für eine Kindertagesstätte. Auch die Anschaffung von eigentlich unerschwinglichen Produkten, wie Laptops oder auch Öfen und Barauszahlungen an die Arbeitnehmer waren so möglich. Aber damit nicht genug. Das Programm fördert außerdem aktiv den Gesundheitsschutz und die Arbeitssicherheit im Betrieb, sowie Sozial- und Umweltmaßnahmen und den Dialog zwischen den Arbeitern und der Betriebsleitung.

    Erfahrt hier mehr zu "Fair Trade".

    Recyceltes Nylon

    Das Recycling-Nylon, das Patagonia verwendet stammt aus Industrie-Faserresten, Ausschuss von Webereien und recyceltem Altwaren-Material. Nylon ist einer der robustesten Kunststoffe, die Patagonia in den Produkten verwendet. Wenn ein superleichter Stoff benötigt wird, ist die Verarbeitung von Nylon wegen seiner Strapazierfähigkeit entscheidend. Das große Ziel ist es, bald gar keine neu hergestellten Rohmaterialien mehr zu verwenden sondern diese komplett durch recycelte Stoffe zu ersetzen.

    Unser Highlightprodukt: Patagonia Dirt Roamer Jacket

    Das will man gar nicht mehr ausziehen! Das exzellent atmende Dirt Roamer Jacket wurde speziell für rasch wechselnde Höhen, Temperaturen und Wetterbedingungen beim Mountainbiken konzipiert. Bergauf bietet es viel Ventilation, schützt aber bei Abfahrten und auf windigen Graten auch ideal vor Wind und leichtem Regen. Durch die Elastizität bietet es viel Bewegungsfreiheit auf dem Rad.

    Ws Dirt Roamer Jkt
    Ws Dirt Roamer Jkt
    Ms Dirt Roamer Jkt
    Ms Dirt Roamer Jkt

    Entdeckt jetzt die neue Mountainbike Kollektion von Patagonia! Macht einen Click & Meet Termin bei uns im Geschäft, oder schaut gleich hier rein:
    >> Bikebekleidung von Patagonia

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.