Rodeln in München

Wir haben hier in München schon ganz besonders Glück. Die Alpennähe versorgt auch die Stadt mehrmals im Winter mit einer ordentlichen Schicht Neuschnee in rodelbarer Menge. Natürlich lässt sich das innerstädtische Angebot nicht wirklich mit den teils kilometerlangen Abfahrten in den Bergen vergleichen, aber unterschätzen darf man die Rodelmöglichkeiten auch nicht. Hier sind die fünf schönsten Rodelhänge Münchens für euch und vor allem für eure Kinder.

Monopteros
Der Hang ist zwar nicht sonderlich hoch, aber das Ambiente toppt vieles. Das Säulen-Bauwerk im Englischen Garten bietet die ideale Kulisse für ein paar schöne Abfahrten. Hier fahren echte Münchner seit Generationen!

Anfahrt am besten mit der U3 und U6 bis zur Universität, von dort zu Fuß über die Veterinärstraße in den Englischen Garten und zum Monopteros.

Olympiaberg
Eigentlich besteht er aus Unmengen an Kriegs-Trümmern und Schutt aus dem 2. Weltkrieg. Davon sieht man heute nichts mehr, dafür bildet die Aufhäufung die höchste Erhebung in München. Und damit natürlich auch den höchsten Rodelberg. Hier kann man auf Wegen und an flachen oder auch ziemlich steilen Hängen alles geben. Und zwischendurch schaut man sich einfach das Panorama vom Gipfel aus an. Vielleicht ja mit einem mitgebrachten Glühwein oder Punsch.

Anfahrt mit der U3 zum Olympia Zentrum, dann Richtung Süden zum Olympiaberg.

Rodeln-München-Rodelhänge
Jippieee!

Luitpoldpark
Sehr beliebt, aber dadurch auch häufig recht voll. Hier liegt Schnee, wenn er an anderen Hängen schon wieder sehr dünn geworden ist, denn der Rodelhang liegt an der sonnengeschützten Nordseite des Luitpoldbergs. Eine der steilsten Rodelpisten Münchens findet man hier, aber auch viele sanftere Abfahrten. Da kommen auch die kleinsten voll auf ihre Kosten.

Anfahrt mit U2 / U3 bis Haltestelle Scheidplatz, vorderer Ausgang links. Von dort ist er nur ein paar Schritte entfernt.

Bavaria
Auch an der Ruhmeshalle sind einige Hänge, die im Winter gern zum Rodeln besucht werden. Die meisten Abfahrten sind eher kurz und nicht sonderlich steil. Einen steilen Hang gibt es aber auch, für die etwas Ambitionierteren. Kurz: Es ist für alle Schlitten und Poporutscher das Richtige da.

Anfahrt mit der U4 und U5 bis Theresienwiese. Die Bavaria sieht man schon von weitem.

Maximiliansanlagen
Hier finden sich einige Hügel zum Rodeln. Die schönsten sind beim Maximilianeum und am Friedensengel, dort finden Anfänger und Rodelkönner beider maßen passende Abfahrten. Da hier aber gleich 3 Stadtgebiete, Haidhausen, Bogenhausen und Lehel angrenzen ist an den Hängen einiges los. Zusätzlich muss man hier auch auf etliche Bäume achten. Diese sind zwar mit Strohballen gesichert, das Rodeln erfolgt aber auch hier auf eigene Gefahr.
  
Anfahrt mit der U5 bis Max-Weber-Platz. Hinten aussteigen, draußen weiter Richtung Bayrischer Landtag bis rechts der Park auftaucht. Dort sind die Rodelhänge.

Lust, aber keinen Rodel? Da können wir helfen! Entweder Ihr kommt vorbei oder bestellt eure Rodel gleich bequem online. >> alle Rodel und Bobs