Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Wie stelle ich meinen Rucksack ein?

Rucksack-richtig-einstellen
So unbeschwert geht sich's nur mit einem gut eingestellten Rucksack. Foto: Deuter

So, Trekkingtour geplant, bestens ausgerüstet und einen hochwertigen Rucksack gekauft. Den trage ich schließlich die nächsten zwei Wochen tagtäglich viele Stunden mit mir herum. Jetzt hat der aber Schlaufen, Bänder und Schnallen wo man hinschaut, also mit reinschlüpfen und loslaufen wird das wohl nix. Wie passe ich den Rucksack eigentlich optimal an?

Ja, das ist ein oft unterschätztes Thema! Das richtige Anpassen des Rucksacks kann den Spaßfaktor auf Tour deutlich erhöhen. Je besser der Rucksack am Körper angepasst ist, desto leichter lässt er sich tragen.


Bepacken und die Riemen lockern

Zum Einstellen den Rucksack richtig packen (>>siehe hier), oder mit einem ähnlichen Gewicht beladen. Nicht einfach etwas Schweres reinstecken, das Gewicht sollte realistisch verteilt sein. Sämtliche Riemen am Tragesystem lockern und den Rucksack schultern.

Die Hüftflosse platzieren

Die Mitte der Hüftflossen sollte auf dem Hüftkamm sitzen. Weiter oben schnürt der Gurt den Bauch ein, zu tief positioniert scheuert es beim Laufen in den Leisten.


Die Schulterträger fixieren

Jetzt werden die Schulterträger festgezogen. Wenn der Schulterträgeransatz am Rucksack nicht zwischen den Schulterblättern liegt, ist die Rückenlänge noch nicht optimal eingestellt. Das muss in diesem Fall natürlich erst mal geändert werden. Stehen die Schulterträger nach oben ab, wird die Rückenlänge kürzer, sitzt der Rucksack zu tief, länger eingestellt. Sitzt es richtig, die Träger nicht zu straff anziehen, die Hauptlast soll auf der Hüfte getragen werden. Durch Anziehen der Stabilisierungsriemen oberhalb des Schultergurtes kann noch etwas Druck von den Schultern genommen werden und der Rucksack sitzt kompakter.


Brustgurt anpassen und schließen

Wenn Rückenlänge und Gewichtsverteilung passt, wird abschließend der höhenverstellbare Brustgurt angepasst und geschlossen, ohne dass die Atmung beeinträchtigt wird. Er stabilisiert die Schulterträger zusätzlich.


Hüftgurt-Stabilisierungsriemen anziehen

Die seitlich an den Hüftflossen liegenden Riemen können je nach Gelände für mehr Lastübertragung angezogen, oder für mehr Bewegungsfreiheit gelockert werden.


So, fertig! Jetzt kann’s losgehen. Der Rucksack ist optimal eingestellt und die Hüfte trägt ungefähr 70% des Gesamtgewichtes, der Rest liegt auf den Schultern. Die Tour kann kommen!