Schwimmtraining mit Speedo und Felix Neureuther


Der Sommer kommt bestimmt, auch wenn es bei den Temperaturen der letzten Wochen aktuell noch niemand so richtig glauben will. Zeit, um sich endlich wieder so richtig fit zu machen! Unser Tipp: Geht schwimmen. Einfach ideal, um den ganzen Körper in Schuss zu bringen. Super effizient, schonend für Knochen und Gelenke und sooo entspannend. Wir haben uns vom Schwimmspezialisten Speedo erklären lassen, mit welchem Equipment sich neue Trainingsimpulse setzen lassen und warum auch Skiprofi Felix Neureuther auf Schwimmen als perfektes Sommertraining schwört.


Schwimmen gehört einfach dazu

Um die Anstrengungen teils sehr komplexer Sportarten auszugleichen ist es wichtig, seinen Trainingsplan möglichst vielseitig zu gestalten. Schwimmen sollte auf jeden Fall dazugehören. Schließlich werden hier auf sehr schonende Weise, aber höchst erfolgreich alle Muskelgruppen trainiert. Mit den richtigen Hilfsmitteln können hier auch immer neue Reize gesetzt werden. Mit den Speedo-Tools können beispielsweise ganz gezielte Trainingsprogramme für die individuellen Bedürfnisse aufgestellt werden.


Felix Neureuther trainiert im Wasser

Wem man seine Fitness nicht absprechen kann ist auf jeden Fall unser Ski-Weltcup Fahrer Felix Neureuther. Auch er schwimmt sich im Sommer ordentlich fit. Wenn man einen Rennläufer von heute mit vergangenen Semestern vergleicht, fällt schnell auf, dass heutige Läufer meist einen deutlich muskulöseren Oberkörper haben. „Die extremen Zentrifugalkräfte, die in jedem Schwung auf den Körper einwirken, können nur mit einer ausgebildeten Rumpfmuskulatur gehalten werden, daher ist das Schwimmtraining ideal geeignet, um hier die richtige Muskulatur aufzubauen“, so Felix Neureuther. Außerdem weiß er: „Wasser ist in jedem Bereich für den Menschen eine Wohltat. Jeder der schon mal ein Reha-Programm im Wasser mitgemacht hat, weiß, wie hart im Wasser trainiert werden kann. Andererseits schonen die Bewegungen im Wasser die angegriffenen Gelenke, da man dann nur ein Zehntel seines Körpergewichts wiegt.“ Schließlich hatte er selbst schon mit Verletzungen und Rückenproblemen zu kämpfen.


Mit den Speedo Schwimmtools hat nun jeder die Möglichkeit, ein ausgefeiltes Krafttraining im Wasser zu absolvieren. Die Fastskin Handpaddles zum Beispiel, erzeugen kräftig Widerstand im Wasser, dadurch werden die Schwimmbewegungen deutlich anstrengender. Perfekt für Arme, Schultern, Rücken und natürlich um Geschwindigkeit, sowie Schwimmtechnik zu verbessern. Für die Kräftigung der Beinmuskulatur sorgen die Kick-Fins mit dem nötigen Widerstand. Nun noch Elite Pullkick und Kickboard dazu und das Training wird sehr variantenreich.


Die Speedo-Schwimmtools:

Die passenden Badeanzüge und Badehosen von Speedo findet ihr hier.  

Also worauf wartet Ihr, ab ins nächste Schwimmbad!