Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

In 3 Schritten zum richtigen Sport-BH

Für jede Dame ist er beim Sport gar nicht mehr wegzudenken, der Sport-BH. Doch es gibt so viele Dinge auf die man achten muss beim Kauf! Unsere beiden Mitarbeiterinnen Kathi und Renata haben erzählt, worauf es ankommt und welche Frau welchen Sport-BH tragen kann.

Kathi geht selbst leidenschaftlich gern laufen und weiß deshalb genau, worauf es bei einem Sport-BH ankommt.
Kathi geht selbst leidenschaftlich gern laufen und weiß deshalb genau, worauf es bei einem Sport-BH ankommt.

1. Die richtige Größe

Am Wichtigsten ist natürlich, dass man einen Sport-BH trägt, der auch die richtige Größe hat. Leider ist dies oftmals nicht der Fall! Viele Damen tragen einen Sport-BH der entweder zu groß oder zu klein ist, da sie sich mit der eigenen Körbchengröße nicht sicher sind.

Durch jahrelange Erfahrung und ein gutes Augenmaß erkennen Kathi und Renata schnell, welche Größe eine Kundin benötigt. Um ganz sicher zu gehen, messen die beiden auch gerne nach. 

Woran Sie selbst erkennen können, ob der Sport-BH richtig sitzt?

Der Sport-BH ist zu groß, wenn:

-          Man die Arme hebt und das Brustband hoch auf die Brust rutscht

-          Beim Nachvornebeugen der Busen aus dem BH rutscht bzw. man in den BH hineingucken kann

-          Der BH unter den Armen absteht

-          Beim Auf- und Abspringen der Busen stark mitfedert

Der Sport-BH ist zu klein, wenn:

-          Der Busen vom oberen Rand des Cups eingedrückt wird

-          Der Busen unter den Achseln herausgedrückt wird

-          Das Brustband auf dem Rücken einschneidet

-          Die Träger in die Schultern einschneiden

Ideal ist die Größe, wenn die Brüste weder eingedrückt werden, noch Platz im Cup ist und man links und rechts jeweils ungefähr noch zwei Finger unter das Brustband stecken kann. Dann ist das Brustband weder zu weit, noch zu eng. Am Anfang sollte man außerdem den Sport-BH nicht in der letzten Schnalle, sondern in der Mitte oder in der ersten Schnalle gut verschließen können, da er mit der Zeit doch etwas nachgibt.

2. Das richtige Modell

Wenn die richtige Größe gefunden ist, fehlt noch das richtige Modell. Jede Frau ist anders gebaut und hat eine andere Muskulatur. Dementsprechend gibt es auch hier große Unterschiede bei den Sport-BHs. Renata und Kathi haben folgende Empfehlungen:

Schmale Schultern:

Bei schmalen Schultern empfehlen sich oftmals Sport-BH’s, die einen X-förmigen Träger haben. Dadurch wird vermieden, dass die Träger in der Bewegung hinunter rutschen.

Hohe/niedrige Schultern:

Bei hohen oder niedrigen Schultern empfiehlt sich ein Sport-BH mit verstellbaren Trägern. Man kann ihn ganz genau an die eigene Körpergröße anpassen und den BH so nach oben oder unten justieren.

Großer/kleiner Umfang:

Wenn der Umfang im Verhältnis zum Cup groß oder klein ist, sollte man nicht zu einem Bustier greifen. Hierbei ist die Gefahr hoch, dass der BH nicht richtig sitzt, verrutscht oder einschneidet. Deswegen sollte man in diesem Fall einen BH auswählen, der ein verstellbares Unterbrustband hat. 

3. Die richtige Unterstützung

Letztendlich gibt es drei verschiedene Stufen bei der Unterstützung von einem Sport-BH. Es gibt eine leichte, eine mittlere und eine hohe Stützfunktion.

Sport-BHs mit leichter Stützfunktion sind geeignet für:

-          Yoga, Pilates

-          Bis zu einer Körbchengröße von einem großen B Cup

Sport-BHs mit einer mittleren Stützfunktion sind geeignet für:

-          Fitness, Wandern, Ski, Bike, klettern, bouldern

-          Bis zu einer Körbchengröße von einem großen C Cup

Sport-BHs mit einer hohen Stützfunktion sind geeignet für:

-          Laufen, Tennis, Crossfit

-          Für alle Körbchengrößen

Damit der Sport-BH auch lange gut erhalten bleibt, ist es wichtig ihn richtig zu pflegen bzw. zu waschen. Am besten wäscht man ihn bei 30 Grad oder maximal 40 Grad in der Waschmaschine mit einem Sportwaschmittel (z. B. Holmenkohl Textile Wash). Man kann ihn ganz einfach zusammen mit der restlichen Laufbekleidung waschen. In den Trockner darf ein Sport-BH nicht!

Alles in allem ist eine Beratung beim Kauf von einem Sport-BH sehr hilfreich. Wir führen Sport-BHs von der Cupgröße AA bis H und vom Brustumfang von 65cm bis 95cm. Sonderbestellungen sind auch jederzeit möglich. Kommen Sie gerne direkt bei uns am Marienplatz oder im Schuster Studio in der Hofstatt vorbei und lassen sich von Kathi oder Renata beraten.

Sie wollen nicht lange warten? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin für eine Sport-BH Beratung. Sie sollten ungefähr 30 Minuten für eine umfassende Beratung einplanen. Schreiben Sie hierfür einfach eine Mail an fachspezialist@sport-schuster.de . Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Unser gesamtes Sortiment an Sport-BHs finden Sie hier