Tempest & Talon - die Osprey-Klassiker!

    Es begann alles mit einer Nähmaschine und einem Kopf voller Ideen. Seit seiner Gründung 1974 in Kalifornien, USA, entwickelt Osprey innovative Rucksäcke auf höchstem Niveau. Die Entwicklung ihrer beliebtesten Modelle, Tempest und Talon, sollte sich über zehn Jahre erstrecken. Mit durchschlagendem Erfolg. Jetzt wurden sie zum wiederholten Male neu gedacht und neu gemacht.

    Die Pandemie hat viele Menschen eines auf jeden Fall gelehrt: Wir müssen raus. Wir brauchen die Bewegung, ja den schlichten Aufenthalt in der Natur für Körper und Seele. Für unsere Gesundheit. Freizeit wurde wichtiger die Prioritäten vieler haben sich verschoben. Die Natur wird zunehmend das bevorzugte Ausflugsziel. Es gibt wieder Träume die verwirklicht werden wollen!

    Innovation ist endlos!

    Die Entwicklung von Osprey’s Talon und Tempest erstreckt sich über zehn Jahre und fünf Weiterentwicklungen, die auf dem Rücken vieler Abenteuerlustigen Berge bestiegen, Flüsse bezwungen und Stürme überstanden.

    2007
    Der erste Talon kommt auf den Markt. Gute Passform, robust und durchdacht, so wird er schnell zur ersten Wahl für alle, die in den Bergen zügig und effizient unterwegs sein wollen. Freizeit- und Profisportler nutzen ihn durch den festen Sitz vor allem gerne beim Bergmarathon und Adventure Racing.

    2011
    Der Talon wird salonfähig und mutiert zu einem echten Allrounder für Wanderer und Bergsportler. Seine innovativen Technologien finden schnell Freunde in der Bergsport- und Outdoor-Szene. Für alle Modelle wird das moderne, verstärktes Silnylon Cordura verwendet, das sehr robust und wasserbeständig ist.

    2014
    Der Tempest betritt die Bühne! Der Rucksack ist das weibliche Pendant zum Talon und wurde speziell auf die weibliche Anatomie angepasst. Die Form der Schultergurte, die Breite, die Rückenlänge und der Winkel der Hüftgurte wurden neu designt, um dem Tempest eine sehr körpernahe Passform zu verleihen und somit ein bequemeres Tragen zu ermöglichen.

    2017
    Die Rückensysteme von Talon und Tempest erhalten ein wegweisendes Update: Der Hüftgurt verläuft von der Lende bis in die Hüftflossen nahtlos uns vermeidet so unangenehme Scheuerstellen. Leichtes aber stabiles Nylon macht die Modelle extrem robust.

    2021
    Der Talon und der Tempest werden jetzt aus einem leistungsstarken, recycelten Nylon hergestellt - Robic Regen. Damit werden sie Teil auf Ospreys Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Dieses strapazierfähige Nylon mit bluesign®-Siegel setzt hier neue Maßstäbe. Es widerspricht der Auffassung, dass Nachhaltigkeit mit Kompromissen verbunden ist. Zusätzlich erhalten die neuen Stoffe eine PFC-freie C0-Imprägnierung. So werden Schadstoffe aus den Rucksäcken entfernt. Ein weiterer Schritt zum Schutz unserer empfindlichen Umwelt.

    Von Tageswanderungen mit leichter Ausrüstung bis hin zu anspruchsvollem Berggelände, die neue Talon- und Tempest-Serie hat spürbar aus der Erfahrung der Vergangenheit gelernt und vereint diese mit der Technologie der Zukunft, wie der verstellbaren AirScape™ Rückenplatte oder das spritzgegossene HDPE Framesheet für perfekte Passform.

    Aktuell wird die Talon & Tempest Serie von Osprey Markenbotschaftern wie dem Abenteurer Aldo Kane, der olympischen Radfahrerin Victoria Pendleton und dem Weltrekord-Bergsteiger Nimsdai Purja auf die Extrem-Probe gestellt.

    Talon 11
    Talon 22
    Talon 33
    Tempest 9
    Tempest 20
    Tempest 30

    >> alles von Osprey

    NACHHALTIGKEIT

    Osprey verwendet in dieser Serie den neuen Mipan® Regen Robic Stoff von Hyosung , ein 100 % recyceltes, GRS-zertifiziertes und hochfestes Nylon, das durch einzigartige Haltbarkeit überzeugt.

    Dieser Stoff wird zu 100 % aus wiederverwerteten Abfällen hergestellt, um wertvolle natürliche Ressourcen zu schonen. Für jedes Kilo an recyceltem Nylon wird das CO2-Äquivalent von sechs bis sieben Kilo Treibhauspotenzial eingespart. 

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition. Es steht für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.