The North Face After-Work Wanderung mit Hans-Jörg Auer

Work-Life-Balance und "back to nature" sind zwei Dinge, die immer mehr Menschen zu verbinden versuchen. Die Berge sind so gefragt wie nie und jedes Wochenende zieht es zahlreiche Münchner gen Garmisch-Partenkirchen und Salzburg. Auf diesen Trend hat The North Face mit seiner 5-to-9 After-work Wanderserie reagiert und Anja & Magdalena von You are an Adventure Story waren mit dabei. 

Nach einem erfolgreichen Tourstart in Paris war in der zweiten Juniwoche München an der Reihe. Von der "Never Stop Munich" Community organisiert, fanden sich etwa 50 Wander- und Outdoorfans zu einer etwas anderen Dienstag Abend After-work Veranstaltung ein: Einen Abend wandern und campen in den Bayerischen Voralpen mit Hans-Jörg Auer - und wir mittendrin!

Mit neuestem The North Face Campingequipment und Lunchpaket ausgestattet, ging es mit dem Bus gut eine Stunde auf der A8 gen Süden, genauer gesagt zum Samerberg, bekannt als Hausberg Rosenheims, Destination für Wanderer und Mountainbiker und für den gern und viel bestiegenen Gipfel Hochries. Wir wanderten bei schönstem Wetter über Weiden und Wiesen zur Mittelstation der Hochriesbahn. Von dort ging es noch ein kurzes Stück durch den Wald, bevor wir an unserem Schlafplatz für die Nacht ankamen, einer großen Almwiese. Schnell waren im Zweierteam alle Zelte aufgebaut sowie die Isomatten und Schlafsäcke ausgerollt. 

TNF versorgte uns neben Kaltgetränken und einem großen Lagerfeuer auch noch mit einem anderen Goodie: Hans-Jörg Auer, TNF-Athlet und unter anderem durch seine spektakulären Free-Solo-Begehungen und  durch seinen Versuch am Masherbrum in Bergsteigerkreisen weltweit bekannt, gab am Lagerfeuer spannende Geschichten aus seinem Leben zum Besten. Bei knisterndem Feuer, Marshmallows und einem sternenklaren Himmel verging die Zeit wie im Fluge. 

Mit als die Letzten schlichen wir uns wieder mal deutlich nach Mitternacht in unsere Zelte, um nach einer kurzen Nacht um 5 Uhr wieder geweckt zu werden. Zelte abbauen, Lagerplatz aufräumen und flotten Schrittes bergab - ein etwas anderes Morgenprogramm als gewohnt, dass für alle Teilnehmer dennoch am selben Platz endete wie jeden Tag: Um 9 Uhr im Büro, als wäre nichts gewesen. :-)

Danke TNF für diese rundum gelungenen 16 Stunden Stadtflucht. Es bleibt zu hoffen, dass solche Events in Zukunft immer häufiger stattfinden. Denn das ist genau das, was gut für die Seele ist und man ab und an braucht: Raus in die Natur und abschalten, auch wenn's wie hier vielleicht nur für eine Nacht ist!

Bericht: Magdalena und Anja von You are an Adventure Story

Fotos: Sandra Steh