Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Unplanned – Wer traut sich?

    Koffer packen für ein Wochenende, teilnehmen und sofort verreisen. Im Rahmen unserer KAUF LOKAL Aktion im März verlosten wir gemeinsam mit Unplanned einen Spontantrip. Erst im Nachgang erfuhren die Gewinner wohin die Reise geht. Sam und Dina waren die zwei Glücklichen, sie fuhren direkt vom Schuster nach Bad Gastein ins traumhafte Hotel Miramonte.
    Unplanned -Bad-Gastein
    Ein Platz mit Aussicht - das Hotel Miramonte in Bad Gastein. Foto: Klaus Vyhnalek

    Der von Unplanned organisierte Shuttle zum Hotel wartete direkt beim Schuster am Rindermarkt auf die beiden Gewinner. Flori Schuster ließ es sich nicht nehmen, die Beiden persönlich hin zu begleiten. Dann ging es direkt nach Bad Gastein zum Hotel, wo ein gemütliches Abendessen und ein Glas Sekt auf sie wartete. Das Wochenende konnte beginnen.

    Frühstück hoch oben, Wandern im Tal

    Früh ging es los, am Samstag. Bei Kaiserwetter fuhr die Gondel Dina und Sam hoch auf den Goldberg. Dort erwartete sie ein unglaubliches Frühstück und ein Abstecher zum Gipfel mit Großglocknerblick. Zurück im Tal trafen sie ihren Guide, der schon die Schneeschuhe für sie bereithielt. Mit diesen stapften die drei in das wunderschöne Weißenbachtal im Nationalpark Hohe Tauern. Der Tour-Guide entpuppte sich als echter Kenner der Region und des Tals, vor allem über die Geschichte der Gegend konnte er viel und detailliert erzählen.

    Entspannung

    Doch auch die schönste Wanderung geht einmal zu Ende und zurück im Hotel sorgte der schöne Spa-Bereich mit seinen wohltuenden Thermalbädern für den perfekten Ausgleich zur Tour. Zum Abschluss gab es noch einen ausgedehnten Spaziergang durch Bad Gastein, vorbei am beeindruckenden Wasserfall und dem pompösen Grand Hotel. Ein toller Abschluss eines herrlichen Tages.

    Ausklang

    Sonntags ging es nach einem schönen Frühstück direkt zum hoteleigenen Yoga-Raum, wo die verschiedensten Asanas und Pranayamas bewältigt wurden. Danach gingen die Beiden tiefenentspannt in Richtung Kötschachtal. Die Wanderung sollte auch der letzte Programmpunkt des Wochenendes sein. Nun hieß es Abschied nehmen vom schönen Bad Gastein und dem Hotel Miramonte.

    Der Zug nach Hause wartete bereits. 

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren