Urban Bike - Rad Kult(ur) für die Stadt

Radlhauptstadt! München hat sich große Zweirad-Ziele gesteckt Und das ist auch gut so. Wir sind eine sehr sportliche Stadt und entsprechend gerne bewegen wir uns draußen. Wir sind aber auch eine sehr stilvolle Stadt – und entsprechend gut wollen wir uns kleiden. Wir beim Sporthaus Schuster präsentieren ein Urban Bike-Sortiment, das genau dem Rechnung trägt: Funktionell, so dass man dank viel Bewegungsfreiheit bequem radeln kann und nicht ins Schwitzen kommt. Und dabei ist die „New Road“-Linie von Giro gleichzeitig so trendig, dass wir den Rad-Hochburgen Kopenhagen & Co. sicher in Nichts nachstehen.


Rad-Kult(ur) in der Stadt


Urbane Mobilität ist aktuell ein ganz großes Thema – und wird in Zukunft noch wichtiger werden. Das Rad spielt hier eine ganz zentrale Rolle. Und es ist im wahrsten Sinne des Wortes schön zu sehen, dass sich in den letzten Jahren eine richtige Rad-Kultur entwickelt hat. Rostige Drahtesel und billige Baumarktmodelle

werden immer mehr abgelöst von cleanen Fixies, kultigen Retro-Modellen genauso wie zig Varianten an Transporträdern für Kind und Kegel.


Guter Stil beim Sporthaus Schuster


Natürlich will man sich als sportlicher wie stilbewusster Radler in der Stadt entsprechend ausstatten. Der Wunsch ist uns Befehl (bzw. eigentlich auch unser Wunsch): Im Sporthaus Schuster wird guter Rad-Stil groß geschrieben – von Kopf bis Fuß!


Giro Chic – clever und schlicht


Aber beginnen wir bei der Bekleidung! Jeder Stadtradler kennt das einengende Gefühl der Alltagsklamotten oder Büro-Outfits. Jeder von uns ist schon einmal verschwitzt bei der Arbeit oder einem Treffen aufgetaucht. In ‚normaler’ Bekleidung ist das schnell passiert, denn sie sorgt weder für Belüftung noch für Bewegungsfreiheit.


 


Mit der „New Road“-Linie präsentiert nun die Marke Giro Textilien, die dezent elegant und gleichzeitig hochfunktionell sind. Das Giro Mobility Crew beispielsweise sieht aus wie ein schlichtes schickes T-Shirt, sorgt aber dank technischer Fasern für einen raschen Feuchtigkeitstransport und ist angenehm elastisch. Auf natürliche Merinowolle setzt das Giro Ride Crew T-Shirt, bei dem die drei Rückentaschen unauffällig integriert sind. Bei dem leichten Mobility Hemd bzw. der Bluse ist der Rücken ein wenig länger geschnitten, so dass man auch in der Radposition schön bedeckt bleibt. Zudem öffnen sich die flexiblen Einsätze beim Radfahren, sind aber nicht sichtbar, wenn man normal steht. Auch die Streetwear-Shorts Giro Ride und Mobility wirken schlicht und lässig, kommen aber mit cleveren, praktischen Details.


Von Kopf bis Fuß


Der modern urbane Style fordert natürlich die passende Kopfbedeckung. Dem dezenten, zeitlosen Helm Giro Aspect sieht man nicht wirklich an, wie viel Technik in ihm steckt: u.a. eine sehr leichte Inmold-Konstruktion, ein abnehmbares Stoffvisier, Belüftungsöffnungen und weiche, hochwertig verarbeitete Materialien.


Und in was schlüpft der stilbewusste Rad-Fuß? Zum Beispiel in den Giro Republic: Der Radschuh wirkt super elegant im Retro-Design und man kann sich kaum vorstellen, dass sich hier sogar ein Klick-System integrieren lässt. 



Legenden! Taschen und Sättel von Brooks


Kaum eine Marke verkörpert den schlichten Rad-Kult so wie Brooks England. Seit 1866 stellt die Firma ihre legendären Ledersättel und -taschen her. Den Sattel Brooks England B17 zum Beispiel gibt es unverändert seit 1898. Aber beliebt ist er nicht nur wegen seiner Retro-Optik, sondern weil er unglaublich bequem und robust ist. Schmaler und sportlicher ist der C17, bei dem man auch auf Naturkautschuk sitzt – und die Oberfläche ist aus wasserdichter Baumwolle gefertigt. Auch das Brooks Barbican Shoulder Bag ist wasserabweisend und wie die Pickwick-Rucksackmodelle ein absoluter Must-Have Klassiker. Radlhauptstadt München? Für den richtigen Style können wir beim Sporthaus Schuster auf jeden Fall sorgen...


[gallery ids="595,594,592,591,590,589,588,587,585"]