Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Mit Viking auf dem Gore-Tex® Trans Alpine Run

    Am 3. September knallte es im beschaulichen Fischen im Allgäu! Da fiel der Startschuss für den 13 GORE-TEX® Transalpine-Run. In sieben Etappen führte der Lauf über einzigartige Trails vor einer beeindruckenden alpinen Kulisse von Deutschland, über Österreich und die Schweiz nach Italien. Auch die beiden Viking Footwear Power Girls Ina Forchthammer und Sarah Dörschlag stellten sich in diesem Jahr der Herausforderung. Ina ist Athletin des ÖSV Jugend-Nationalkaders im Skibergsteigen, Sarah Sportbloggerin.
    Transalpine-Run-Viking-OaC

    Schlechte Bedingungen sind das beste Testgelände
    Bereits der erste Tag wartete mit einer zusätzlichen Herausforderung auf die beiden Läuferinnen. Nach einem Wettereinbruch mit reichlich Schneefall im oberen Bereich der Etappe, wurde die Strecke verlegt und setzte zusätzliche vier Kilometer auf die Tagesstrecke. Auch die zweite Etappe mit Start in Lech am Arlberg erwartete die Teilnehmer wegen 30 cm Neuschnees mit einer Streckenänderung. Beste Bedingungen zum Testen des neuen Viking MEDVIND BOA OaC, mit dem beide ausgestattet waren. Fazit: Guter Grip! Der kam den beiden auch bei der dritten Etappe von St. Anton auf die Walcherhöhe zugute. Der tagelange Regen sorgte für eine regelrechte Schlammschlacht auf der Strecke, doch Ina und Sarah schafften es mit nur wenigen Anderen nicht auf ihrem Hosenboden zu landen.

    Am 3. September knallte es im beschaulichen Fischen im Allgäu! Da fiel der Startschuss für den 13 GORE-TEX® Transalpine-Run. In sieben Etappen führte der Lauf über einzigartige Trails vor einer beeindruckenden alpinen Kulisse von Deutschland, über Österreich und die Schweiz nach Italien. Auch die beiden Viking Footwear Power Girls Ina Forchthammer und Sarah Dörschlag stellten sich in diesem Jahr der Herausforderung. Ina ist Athletin des ÖSV Jugend-Nationalkaders im Skibergsteigen, Sarah Sportbloggerin.

    Schlechte Bedingungen sind das beste Testgelände
    Bereits der erste Tag wartete mit einer zusätzlichen Herausforderung auf die beiden Läuferinnen. Nach einem Wettereinbruch mit reichlich Schneefall im oberen Bereich der Etappe, wurde die Strecke verlegt und setzte zusätzliche vier Kilometer auf die Tagesstrecke. Auch die zweite Etappe mit Start in Lech am Arlberg erwartete die Teilnehmer wegen 30 cm Neuschnees mit einer Streckenänderung. Beste Bedingungen zum Testen des neuen Viking MEDVIND BOA OaC, mit dem beide ausgestattet waren. Fazit: Guter Grip! Der kam den beiden auch bei der dritten Etappe von St. Anton auf die Walcherhöhe zugute. Der tagelange Regen sorgte für eine regelrechte Schlammschlacht auf der Strecke, doch Ina und Sarah schafften es mit nur wenigen Anderen nicht auf ihrem Hosenboden zu landen.

    Transalpine-Run-Viking-OaC
    Die ersten Tage verlangten den Teilnehmern alles ab.
    Transalpine-Run-Viking-OaC
    Rutschige Angelegenheit.

    Mit dem Süden kam die Sonne
    Etappe vier auf das Arrezjoch und Etappe fünf nach Scuol konnten die beiden jeweils mit einem hervorragenden dritten Platz in der Damen Gesamtwertung abschließen, was jedoch noch nicht das Maß aller Dinge sein sollte. Am 10. September startete der Lauf im Schweizer Scuol und führte über den Schlinigpass und durch die Uinaschlucht ins italienische Dorf Prad. Mit stetig steigenden Temperaturen wurden auch die Trailverhältnisse wieder normal und so konnten die Beiden endlich voll durchstarten und noch mehr aus sich herausholen, als sie es in den kräftezehrenden Tagen zuvor schon getan haben. Das Ergebnis: Platz zwei in der Damen- und Platz 50 in der Gesamtwertung.

    Transalpine-Run-Viking-OaC

    Alles geben
    Am 11. September fiel schließlich zum letzten Mal der Startschuss und es hieß für die Teilnehmer noch einmal 2.600 Höhenmeter bergauf und 1.664 bergab, verteilt über 31 Kilometer zu bewältigen. Nach sechs Tagen voller Höchstleistung, galt es diese nun noch ein letztes Mal auszupacken und alles zu geben. Obwohl Ina und Sarah bereits ihre Knie merkten, mobilisierten sie erneut ihre Kräfte und starteten die Schluss-Etappe von Prad am Stilfserjoch nach Sulden am Ortler.

    Für die zwei Power Girls sollte sich ihre Entschlossenheit auszahlen und so konnten sie den GORE-TEX® Transalpine Run 2017 mit einem beeindruckenden dritten Platz als Damenteam abschließen. Eine detaillierte Beschreibung des gesamten Laufs findet Ihr im Blog von Sarah Dörschlag.

    Transalpine-Run-Viking-OaC
    Da! Süden, Sonne, dritter Platz!

    Übrigens
    Im Rahmen des Laufes sammelten Ina und Sarah übrigens auch noch Spenden für Outdoor against Cancer, eine Organisation, die Sportprogramme für Krebspatienten anbietet und deren Partner wir ebenfalls sind. Insgesamt kamen hier schon über 1000 € zusammen. Wer die Beiden hier noch unterstützen und spenden möchte, kann dies gerne über folgenden Link machen: www.betterplace.org

    Der Viking MEDVIND BOA OaC
    Das Top-Wettkampfmodell von Viking trugen die Beiden übrigens über die gesamte Strecke durch vier Länder, über knapp 270 km und 15.600 Hm. Der Schuh mit BOA® Zwei-Wege-Verschluss, 8mm Drop und unschlagbarem Grip auf jeglichem Untergrund, ist ab sofort auch bei uns im Schuster erhältlich. Speziell für Outdoor against Cancer entworfen, ist das Besondere, das 20 € des Kaufpreises direkt an OaC gespendet werden.

    Medvind Boa W
    Medvind Boa M
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    triple2 – Bikebekleidung aus München

    by Sport Schuster

    Nachhaltig, zeitlos und mit perfekter Funktion. Mit Stil zur Arbeit und nach dem Büro direkt zum Sport oder am besten gleich auf den Berg. Das war die Vorstellung von triple2 Gründer Matthias Dreuw. Deshalb entwickeln sie Bekleidung, die in der Stadt, als auch in der Natur keine Wünsche offenlässt. Wasserdicht, alltagstauglich und von Kopf bis Fuß durchdacht. triple2 fertigt echte Bike-Alleskönner im zeitlosen nachhaltigen Design.

    K2 Mindbender – Alles über die neuen Freerider

    by Sport Schuster

    Bei K2 gehört es schlichtweg zur Philosophie, wegweisende Technologien zu entwickeln - für Ski die wirklich Spaß machen. Sie leben die Faszination Freeride. In enger Zusammenarbeit mit den Athleten aus aller Welt, setzt das K2 Team immer neue Maßstäbe bei der Entwicklung. Die Mindbender-Serie soll nichts geringeres, als Grenzen zu versetzen und Freeride neu zu definieren. Tiefschnee Feeling pur!

    Winter 2019 – Wir sind dabei!

    by Sport Schuster

    Der Süden Bayerns stand still am vergangenen Wochenende. Schneemassen begruben Autos, Straßen und Fußwege und nach kurzer Entspannung kommt diese Woche nochmals Kälte und Niederschlag. Doch während der Verkehr ruhte, erwachten die heimischen Gärten und Hügel schnell zum Leben. Hinter den Häusern warteten neue Abenteuer auf die Kinder, Touren- und Langlaufski wurden vor der Wohnungstür angeschnallt, teils nur für die Hunderunde oder auch für eine Tour ins Umland. Manch ein Garagendach wurde glatt zur Rodelpiste.

    SOUVE BAG CO

    by Sport Schuster

    Wenn man etwas nicht findet, macht man es halt selber. Das dachte sich auch Designer Hendrik Boeing, als er auf der Suche nach einer zeitlos-coolen Reisetasche mit nachvollziehbarem Preis überhaupt nicht fündig wurde. Also hat er sich mit einigen Kreativen zusammen getan und legte selbst los. 2011 gründete er Souve Bag Co.

    Buadep - Grantln is a Lifestyle

    by Sport Schuster

    Der Bayer ist gesellig, interessiert, aber auch eigen. Vor allem, wenn ihm etwas nicht passt. Da wird er stur, da kann man’s ihm nicht recht machen. Das drückt er auch aus. Durch Grantln. Fester Bestandteil bayerischer Wesenszüge. Manch Großmeister des Grantlns, grantlt übrigens auch wenn er mit allem völlig zufrieden ist. Da beginnt die höchste Kunst.

    Knister Grill - zum Grillen radeln

    by Sport Schuster

    Die Gründerin Carolin ist mitten in der Münchner Innenstadt aufgewachsen und kennt daher die städtische „Grill Problematik“ sehr gut. Die Plätze sind begrenzt und vor allem schlecht erreichbar. Ein leicht transportabler Grill, das wär‘s! Am besten auf dem Fahrrad...

    VEEZ – The Label

    by Sport Schuster

    Amalie von Schubert gründete VEEZ – The Label im Sommer 2016 in München. Seinen Ursprung fand VEEZ in einem selbst angefertigten, detailreichen und einzigartigen Kleidungsstück: Amalies Lieblingsjacke. Vollgepackt mit Energie, Ideen und Visionen, drehte sich von diesem Zeitpunkt an alles nur noch um die Gründung Ihres Modelabels.

    Unsere Blog-Highlights 2018

    by Sport Schuster

    Das Jahr ist fast vorbei. Wir haben wieder viel geschrieben in unserem Schuster Blog. Zwischen all den Innovationen, Kollektionen und Informationen haben sich auch etliche Inspirationen versteckt, die Ihnen ganz besonders zugesagt haben. Geschichten von außergewöhnlichen Reisen, Gespräche mit außergewöhnlichen Menschen und viel Stoff für kleine Abenteuer. Man merkt es ganz deutlich, wenn man die Highlights so betrachtet – Schuster Kunden sind am liebsten draußen unterwegs!

    unplanned

    by Sport Schuster

    Im digitalen Zeitalter geht die Überraschung auf Reisen mehr und mehr verloren. Der Urlaubsort wird schon vorab erlebbar. Von Bildern, über Videos, bis hin zu virtuellen Touren durch ganze Regionen. Das Münchner Start Up unplanned hat die Lösung. Sie bieten „Boutique Blind Booking“ zu Zielen in ganz Europa an. Die Reisenden buchen ein Überraschungspaket und erfahren erst unmittelbar vor Abreise wohin es geht.

    KAUF LOKAL – Eine Aktion macht Schule

    by Sport Schuster

    Münchner sind innovativ – das sieht man sofort in unserer Innenstadt. Individuelle Geschäfte, viel Abwechslung und noch mehr zu entdecken. Der Einheitsbrei der großen Ketten, wie man ihn in anderen Städten immer mehr findet, hat es hier schwer. Damit das so bleibt, geht die große, von HIRMER ins Leben gerufene Aktion KAUF LOKAL in diesem Jahr vom 11. bis einschließlich 23. März in die nächste Runde. Allerdings mit ordentlich Unterstützung. BETTENRID und wir vom SPORTHAUS SCHUSTER, sind mit von der Partie!