Was ist denn da beim Schuster los?

Wir bauen um. Und wenn wir umbauen, dann machen wir das richtig! Dass es danach jeder schön hat. 

Wir werden größer! Doch bevor wir größer werden können, müssen wir uns erst mal verkleinern. Ab Mitte Mai 2016 dann werden wir unser Haus zum Rindermarkt hin abreißen inkl. des Nebengebäudes. Wie viele vielleicht schon gesehen haben, haben die ersten Vorbereitungen dafür bereits begonnen. Damit wir weiterhin in der Rosenstraße für Sie da sein können, haben wir die Verkaufsfläche Richtung Rindermarkt von der Rosenstraße abgetrennt. Unser Haus in der Rosenstraße bleibt also auch während des Umbaus geöffnet! Bis zur Wiedervereinigung von Rindermarkt und Rosenstraße (Oktober 2017) kuscheln wir uns halt nur ein bisserl zusammen. Nur unser Trainings-, Fitness- und Yogasortiment zieht aus dem Stammhaus aus und in die Hofstatt ein. Auf über 1000m² bieten wir Ihnen dort, alles was das Fitnessherz begehrt. Mehr über unseren neuen Store können Sie hier lesen.

Warum wir umbauen? – Die Vorgeschichte dazu!

Buchstäblich seit Generationen haben wir ein Auge auf unser Nachbarhaus am Münchner Rindermarkt geworfen. Schon Gustl Schuster (der Vater von Flori Schuster) hat Anfang der Siebziger-Jahre sein Interesse angemeldet, dieses Gebäude zu erwerben.

Manchmal dauert’s halt auch beim Schuster ein bisserl länger, bis sich die Dinge so entwickeln, wie wir uns das wünschen, aber auch hier zeigt sich der Familienbetrieb: nicht nur Kompetenz, Gastgeberqualität und Freundlichkeit reichen über Generationen hinweg, sondern – wenn’s sein muss – auch Geduld und Ausdauer.

Für Sie wird’s noch ein bisserl dauern, aber wir stecken schon bis über beide Ohren drin, im „Neuen Schuster“: Lassen Sie sich überraschen!

Bis dahin freuen wir uns auf Ihren Besuch in der Rosenstraße und in der Hofstatt!