Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Lauftraining bei Hitze

    Sommer, Sonne, Hitze. Was für so manchen Sonnenanbeter Grund genug ist, sich das ganze Jahr darauf zu freuen, ist für Läufer eher eine wahre Horrorvorstellung. Eigentlich steckt man voll im Training und könnte jetzt über die Sommermonate richtig aufbauen, da brennt der Planet in Dauerschleife auf den Asphalt. Worauf man achten sollte, wenn man in Hitzeperioden dennoch keine Pause einlegen möchte, erklären wir hier.

    Unser Mitarbeiter Ultan Jackson ist passionierter Läufer und trainiert wirklich bei jeder Witterung. Wir haben ihn gefragt, worauf er bei Hitze achtet, was man tun und was unbedingt vermeiden sollte. Ein paar Insider hatte er auch auf Lager.

    Je früher, desto besser
    Eigentlich klar. Lauft nicht ausgerechnet zur größten Mittagshitze. Am angenehmsten ist es früh morgens. Keine Mücken und es liegt noch der Tau auf den Wiesen, der sorgt zumindest für etwas Frische. Zudem gibt es noch ordentlich was fürs Auge, bei so einem Lauf in den Sonnenaufgang.

    Abends
    Natürlich könnt Ihr auch in den etwas fortgeschritteneren Abendstunden Eure Runde drehen. Auch etwas angenehmer als tagsüber, aber meist mit viel Begleitung von kleinen, lästigen Blutsaugern.

    Je heißer, desto mehr Flüssigkeitsverlust
    Anstrengung in sommerlicher Wärme bedeutet viel Feuchtigkeitsverlust über die Haut. Man schwitzt. An heißen Tagen sollte unbedingt der Wasserhaushalt vor und während dem Lauf aufrechterhalten werden. Also vorab gut trinken und über Gürtel-Trinksysteme, oder eine Soft-Flasche, dem Körper auch unterwegs immer mal wieder etwas  Flüssigkeit zuführen. Verlorene Salze lassen sich durch Ergänzungsmittel wie Powerbar Electrolytes Tabs hervorragend auffüllen.

    Swift Plus 10oz/300ml Hydration Bel
    Double Pocket Flask Belt 600ml

    Keine neuen Bestzeiten
    Lauft entspannt und versucht keine Leistungssteigerung zu erzwingen. Das ist etwas für kühlere Tage. Wenn Ihr in normalem Tempo bei höheren Temperaturen lauft, wirkt sich das eh schon positiv auf die Kondition aus. Das reicht.

    Achtet auf die Ozon-Werte
    An Tagen mit hohen Ozon Werten solltet Ihr dann doch ausnahmsweise auf den Lauf verzichten.

    Richtige Kleidung
    Habt Ihr auch alle Eure Mütze auf? Bei kräftiger Sonne sorgt die Kopfbedeckung für einen kühlen Kopf. Am besten, übrigens, wenn sie vorher mit Wasser getränkt wurde.
    Die Hose kann bei heißen Temperaturen nicht kurz und locker genug sein. Alles Lange klebt nur und alles Enge wärmt zusätzlich. Das Shirt sollte ebenfalls luftig sein und ruhig auch ärmellos. Ist man wirklich durchgehend in der prallen Sonne unterwegs (nicht ratsam), sind bedeckte Schultern besser.

    >> Laufbekleidung Damen
    >> Laufbekleidung Herren

    Die richtige Laufstrecke wählen
    Schatten ist Trumpf! Sucht Euch Strecken mit viel Wald oder anderen Schattenspendern. Da hält die Kühle morgens länger und abends kühlt es schneller ab. Die Nähe zu Gewässern ist ebenfalls oft windiger und frischer, hier sammeln sich allerdings abends schnell die Mücken.

    Sonnen- und Insektenschutz
    Auch wenn es sich während dem Lauf gar nicht so anfühlt, 45 Minuten pralle Sonne brennen gewaltig. Cremt Euch unbedingt ein. Wer abends und / oder im Wald unterwegs ist, sollte auch einen wirksamen Insektenschutz auftragen. Auch eine Sportbrille mit klaren Insektenschutzgläsern ist hier top.

    Anti-Insect Natural Spray 100ml
    Deet 50% Spray 60ml

    Kompression Durch die Hitze sind die Beine eh schon schwer. Macht es Euch ein wenig leichter und verwendet lange Kompressionssocken. Die gibt es beispielsweise von CEP auch speziell für heiße Temperaturen.

    Lauft nicht allein Wenn möglich, lauft in der Hitze nicht allein. Der Kreislauf kann hier übel mitspielen. Wenn Ihr niemanden habt, der so früh oder spät mit kommt, dann steckt Euch möglichst das Handy ein. Nur für den Fall, dass die Sonne gewinnt.

    Und jetzt aber raus! Trainiert, genießt den Laufsommer und viel Spaß Euch allen!

    >> alles zum Laufen

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    ÜBER UNS
    ÜBER UNS

    Haus München
    Das Sporthaus Schuster ist ein echtes Münchner Original. Fest verwurzelt am Marienplatz in München und in der alpinen Tradition steht das Sportgeschäft für Leidenschaft, Bergsportkompetenz und Menschen, die sich mit dem Familienunternehmen identifizieren. Kurz: für das Schuster-Wir-Gefühl seit 1913.

    Anfahrt / Öffnungszeiten
    Geschichte
    Katalog
    Jobs
    Partner
    Münchens Erste Häuser
    Sponsoring