0 0
von 40 Produkten geladen
Weitere Produkte laden


Schuster Magazin
Inspiration zu Expeditionsschlafsäcke
Trekking mit Zelt - die Checkliste
30.06.2023
Trekking mit Zelt - die Checkliste
Zelttrekking - ein echter Traum! Wo es möglich ist und was es dabei zu beachten gibt, erfährst Du hier!
Wasserfilter-Berater
15.11.2022
Wasserfilter-Berater
Welcher Wasserfilter ist für welchen Einsatz geeignet? Wir erklären die Unterschiede.
Daune richtig pflegen
30.09.2022
Daune richtig pflegen
Hier erklären wir, wie Du Daune richtig wäschst, trocknest und aufbewahrst.
Der Schlafsack-Berater
18.09.2022
Der Schlafsack-Berater
Hier erfährst Du, was Du alles bei der Auswahl Deines Schlafsacks beachten musst.
Welches Zelt ist das richtige?
12.08.2022
Welches Zelt ist das richtige?
Glamping, Trekking, Expedition? Wir erklären welches Zelt für was geeignet ist.

Expeditionsschlafsäcke beim Sporthaus Schuster kaufen

Im Bergsport werden für geplante Übernachtungen zumeist so genannte Expeditionsschlafsäcke eingesetzt, welche der Bergsteiger unter anderem auch im umfangreichen Sortiment vom Outdoor Shop Sport Schuster findet.

Der Expeditionsschlafsack bietet dem Bergwanderer mehr Funktionen als ein herkömmlicher Schlafsack. Zwar bekommt der Bergwanderer auch eine angenehme Schlafstätte geboten inklusive Bett, Kissen und einer Schlafdecke, aber dieser Schlafsack wurde speziell für extreme Bedingungen konzipiert. Dies bedeutet, dass sich ein Expeditionsschlafsack auch für extrem raue Temperaturen und für extrem geographische Gebiete eignet.

Zumeist weist der Expeditionsschlafsack eine Eiform auf und wird in der Regel in den höchsten Bergen der Erde eingesetzt, aber auch zum Beispiel in der Arktis. Aus diesem Grund muss der Schlafsack vor allem über eine hervorragende Wärmeisolierung verfügen, welche mit Hilfe der entsprechenden Füllung gewährleistet werden kann. Zumeist wird bei der Herstellung eines solchen Schlafsackes mit Gänsedaunen gearbeitet, einer Mischung aus Daunen und Federn oder aber auch mit speziell entwickelten Kunstfasern, welche die gleiche Leistung erbringen können wie natürliche Daunen.

Expeditionsschlafsäcke müssen unter Umständen Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius standhalten und dem Bergwanderer einen ausreichenden Schutz vor der Kälte erbringen.

Bevor sich der Bergsteiger für einen Expeditionsschlafsack entscheidet, sollte er wissen, mit welchen Außentemperaturen er konfrontiert wird. Handelt es sich um Temperaturen bis minus 40 Grad Celsius, dann kann er sich durchaus auch für einen Schlafsack aus Kunstfasern entscheiden, hingegen sollte er bei noch niedrigeren Temperaturen eher auf eine Daunenfüllung oder ein Gemisch aus Daunen und Federn zurückgreifen.

Schlafsackfüllung - Daune oder Kunstfaser?

Ein weiterer Unterschied liegt im entsprechenden Gewicht, denn Daunenfüllungen bieten den Vorteil, dass sie wesentlich leichter sind. Zeitgleich bieten Kunstfaserfüllungen den Vorteil, dass sie entstehende Nässe und Feuchtigkeit deutlich besser ableiten können als Daunenfüllungen. Wenn sich der Tourengänger nicht sicher ist für welchen Schlafsack er sich am besten entscheiden sollte, dann ist es durchaus empfehlenswert, wenn der entsprechende Expeditionsschlafsack im Vorfeld einschlägig getestet wird, damit sich auf großen Touren nicht plötzlich unangenehme Überraschungen zeigen.

Die richtigen Expeditionsschlafsäcke für den Bergsport findet der Interessierte im Outdoor Shop von Sport Schuster.

Filtern & Sortieren