0 0
von 190 Produkten geladen
Weitere Produkte laden


Schuster Magazin
Inspiration zu Running
6 Tipps zum Laufeinstieg in diesem Frühling
16.02.2024
6 Tipps zum Laufeinstieg in diesem Frühling
Worauf wartest Du noch? Mit unseren sechs Tipps klappt schaffst auch Du den Laufeinstieg.
Region Seefeld – Tirols Hochplateau: der Langlauf-Geheimtipp!
15.11.2023
Region Seefeld – Tirols Hochplateau: der Langlauf-Geheimtipp!
Die Region Seefeld – Tirols Hochplateau ist ein echtes Langlaufparadies. Über 245 Langlaufkilometer mit extra breiten Loipen sind ideal für Anfänger und Profis.
Laufen im Dunkeln
15.10.2023
Laufen im Dunkeln
In der Dämmerung zum Laufen? Wir zeigen, was man dabei beachten muss.
10 Tipps Joggen im Winter
06.10.2023
10 Tipps Joggen im Winter
10 Tipps, was Du alles beachten solltest, für Dein Lauftraining im Winter.
Aerobes und anaerobes Training
19.09.2023
Aerobes und anaerobes Training
Sportkardiologe erklärt die Unterschiede zwischen aerobem und anaerobem Training.
Das richtige Tapering
22.08.2023
Das richtige Tapering
Wir erklären, worauf es beim richtigen Tapering ankommt.
Der richtige Puls beim Joggen
19.08.2023
Der richtige Puls beim Joggen
Worauf muss man beim Puls während des Laufens achten? Der Sportkardiologe erklärt.
Laufschuhe von True Motion
04.08.2023
Laufschuhe von True Motion
True Motion Gründer Andre Kriwet im exklusiven Interview.

Welche Lauftights sind die besten?

Unter Lauftights versteht man Laufhosen, die eng am Körper anliegen. Sie sind das Gegenstück zu weit geschnittenen Jogginghosen und auch zu Laufshorts. Denn unter Laufshorts versteht man in der Regel kurze Laufhosen, die – mit Ausnahme des Bunds – eher locker und luftig sitzen.

Welche für Dich die besten Lauftights sind, hängt von ein paar Aspekten ab.


Warum Lauftights?

Wie alle Runninghosen, so bestehen auch Lauftights aus atmungsaktiven Kunstfasermaterialien. Sie transportieren den Schweiß vom Körper weg und lassen ihn verdunsten. Dadurch behältst Du bei Deinen Runs ein angenehmes Körperklima.

Außerdem ist das Material dehnbar. Dadurch passt es sich Deinem Körper an und macht nahezu widerstandslos jede Bewegung mit. Voraussetzung dafür ist natürlich die passende Größe. Lauftights sollten weder einengen oder zwicken, noch sollten sie beim Laufen rutschen.

Und selbstverständlich ist der Schnitt von Lauftights an die Anatomie der Geschlechter angepasst. Lauftights für Herren sind anders geschnitten als Lauftights für Damen. Alle namhaften Hersteller wie Adidas, Nike, Asics oder Odlo stecken viel Aufwand in die Entwicklung ihrer Laufbekleidung.


Lauftights oder weite Laufhose?

Gegenüber weit geschnittenen Laufhosen haben Lauftights einige Vorteile:

  • Lauftights tragen sich wie eine zweite Haut. Durch diese ang anliegende Passform flattert und reibt das Material nicht bei jedem Schritt über die Haut. Das schützt vor Scheuerstellen. Auch die flachen Nähte von Lauftights verhindern, dass Du Dich wundläufst. Weiterer Vorteil: Durch den engen Schnitt bieten Lauftights weniger Luftwiderstand als weite und womöglich sogar flatternde Laufhosen.
  • Lauftights gibt es in unterschiedlichen Längen, sodass Du je nach gewünschtem Kälteschutz variieren kannst. Die kurzen Vertreter reichen nur bis knapp über das Gesäß, sind also im Wortsinne auch Shorts. Andere Modelle umfassen weite Teile der Oberschenkel. Besonders im Herbst und im Frühjahr bewähren sich ¾-Lauftights, die bis unter die Knie reichen und dadurch diese kälteempfindlichen Gelenke schützen. Im Winter trägst Du am besten lange Lauftights, die auch die Unterschenkel bis zu den Knöcheln abdecken.
  • Nicht nur bei der Länge, auch bei der Materialdicke kannst Du Dich an die Außentemperaturen anpassen. Kurze Lauftights, die für den Sommer gedacht sind, haben meist auch ein dünneres Material. Bei längeren Runningtights wird das Material dicker. Und richtig warme Lauftights haben ein flauschiges Innenfutter, das Deine Beine wärmt. Deshalb spricht man hier auch von Thermo-Lauftights. Manche Winter-Lauftights haben auch winddichtes Material an der Bein-Vorderseite, das gleichzeitig besonders wasserabweisend ist.
  • Bei Lauftights ist zusätzlich eine Kompression möglich. Manche Modelle fördern dadurch die Performance und die Regeneration.

Und die Nachteile von Lauftights? Bei hochsommerlichen Temperaturen tragen sich lockere Laufshorts luftiger und bieten dadurch mehr Abkühlung. Außerdem ist die Optik von Lauftights nicht jedermanns/jederfraus Sache. Viele finden, dass lockere Shorts lässiger aussehen.


Lauftights – worauf achten?

Die drei wichtigsten Aspekte beim Lauftights kaufen haben wir bereits genannt:

  • eine super Passform in der richtigen Größe – Du sollst Dich schließlich darin wohlfühlen
  • die Länge je nach gewünschter Wärmewirkung
  • und analog dazu die Materialdicke bis hin zu zusätzlichem Wind- und Nässeschutz

Der Rest betrifft die Ausstattung der Lauftights, insbesondere mit Taschen. Eigentlich alle Modelle verfügen über eine kleine verschließbare Tasche für den Hausschlüssel. Manche haben darüber hinaus Hüfttaschen, etwa für Gels oder eine Softflask, die Du bei unserem Laufzubehör findest. Besonders praktisch sind Lauftights mit Handytasche. Darin kannst Du Dein Smartphone verstauen, ohne dass es Dich beim Laufen stört.

Der Bund von Lauftights ist meist besonders elastisch und schmiegt sich angenehm um die Hüfte. Zusätzlich kannst Du die Weite der Hose oft mit einem Kordelzug anpassen und für sicheren Sitz fixieren. Reflektierende Elemente erhöhen die Sichtbarkeit beim Joggen in der Dunkelheit.


Du hast noch Fragen zum Thema Lauftights? In unserem Online-Shop findest Du nähere Informationen zu jedem Produkt. Persönlich beraten wir Dich gerne bei uns im Sporthaus Schuster am Münchner Marienplatz – in der größten Laufabteilung der Stadt.

Filtern & Sortieren