0 0


Schuster Magazin
Inspiration zu Freeride
Skitour und Freeride im Pitztal
19.12.2023
Skitour und Freeride im Pitztal
Unverspurte Powderabfahrten und hochalpine Skitouren-Erlebnisse? Findest du im Pitztal. Hier sind unsere Tipps.
Der richtige Skitourenrucksack
02.12.2023
Der richtige Skitourenrucksack
Hier erfährst Du, welche Unterschiede es bei Skitourenrucksäcken gibt.
So findest Du den passenden Tourenski
30.11.2023
So findest Du den passenden Tourenski
Du willst ins Tourengehen einsteigen und möchtest Dir jetzt den richtigen Tourenski holen? Wir sagen Dir, was Du beachten musst.
Fritschi - gelebte Nachhaltigkeit
27.11.2023
Fritschi - gelebte Nachhaltigkeit
Der schonende Umgang mit Ressourcen beginnt bei Fritschi bereits bei der Entwicklung und der Konstruktion.
Skitouren in Norwegen
20.11.2023
Skitouren in Norwegen
Klirrende Kälte, Ruhe und perfekter Schnee. Norwegen ist ein echtes Skitouren-Sehnsuchtsziel. Davon konnte sich jetzt auch unser Experte Michael überzeugen.
Skischuhe für breite Füße
17.11.2023
Skischuhe für breite Füße
Was tun, wenn Skischuhe drücken? Helfen da breitere Skischuhe? Der Schuster-Experte beantwortet die wichtigsten Fragen zu Skischuhen für breite Füße.
Ratgeber Freeride-Ausrüstung
09.11.2023
Ratgeber Freeride-Ausrüstung
Von Freeride-Ski bis Snow-Safety-Equipment: Der Schuster-Experte gibt Tipps zur perfekten Ausrüstung für Deine Off-Piste-Abenteuer.
Der große LVS-Ratgeber
06.11.2023
Der große LVS-Ratgeber
LVS-Gerät, Schaufel und Sonde gehören im winterlichen Gebirge mit auf Tour. Gerade bei Lawinen-Piepsern gibt es Unterschiede. Hol Dir hier Experten-Tipps.

Lawinenausrüstung beim Freeride – Die Lawinensonde

Wenn Bergsteiger in höheren Lagen unterwegs sind, wo ihnen auch eine erhöhte Lawinengefahr droht, dann sollte neben einer hochwertigen Skiausrüstung auch eine Lawinenausrüstung nicht fehlen. Hierzu zählen unter anderem auch so genannte Lawinensonden und Lawinenschaufeln. Im Sortiment vom Outdoorshop Sport Schuster findet der Interessierte alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände.

Lawinensonden werden in der Regel dort eingesetzt, wo nach einer Lawine nach möglichen Verschütteten gesucht wird. Grundsätzlich sollte jeder Tourengänger eine Lawinensonde, eine Lawinenschaufel oder ein so genanntes LVS Gerät bei sich führen. Mit Hilfe von Lawinensondern lässt sich die Verschüttungstiefe gezielt lokalisieren und gleichzeitig auch die entsprechende Lage.

Der Einsatz einer Lawinensonde

Der Einsatz von Lawinensonden ist denkbar einfach, denn sie werden senkrecht in den Schnee gesteckt und zwar solange, bis man auf einen Widerstand stößt oder unter Umständen auch den Boden erreicht. Natürlich erfordert der Umgang ein wenig Geschick, wobei man oftmals bereits nach wenigen Augenblicken feststellen kann, ob ein Lawinenopfer gefunden wurde. Schließen sich mehrere Suchende zusammen, dann ist eine Bergung in aller Regel deutlich unkomplizierter.

Lawinensondern bestehen aus mehreren beweglichen Teilen, welche zumeist mit einer Schnur miteinander verbunden sind. Durch Zug auf die Schnur verbinden sich die einzelnen Elemente miteinander und die Sonde kann fixiert werden, somit ist ein lästiges Zusammenfügen der einzelnen Elemente nicht erforderlich.

Die Lawinensonde reagiert auf Temperaturen, weswegen es zwingend erforderlich ist, dass während der Arbeit mit der Sonde Handschuhe getragen werden, da sich die Sonde ansonsten aufgrund der Körpertemperatur erwärmt und sie kein eindeutiges Ergebnis mehr liefert. Außerdem kann durch ein Anhaften von Schnee und Eis der Suchvorgang deutlich erschwert werden.

Filtern & Sortieren