Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

    Was ist der Unterschied zwischen einem Running- und einem Fitness-Schuh?

    Kann ich meinen Laufschuh auch zum Fitness anziehen? Schon. Aber optimal ist das sicher nicht, vor allem bei Übungen mit kräftigem Beineinsatz und schnellen Bewegungen. Und andersrum gedacht: Nein, ein Fitnessschuh ist auf keinen Fall zum Laufen geeignet. Warum das so ist? Das erklären wir Euch gerne hier.

    Der doch nicht so feine Unterschied

    Beste Dämpfungseigenschaften und eine griffige, je nach Einsatzbereich auch stark profilierte Sohle sind die Grundeigenschaften des Running-Schuhs. Möglichst gelenkschonend und weich beim Auftreten und Abstoßen. Eingearbeitete Elemente wie Pronationsstützen und diverse Dämpfungskissen sorgen für maximalen Komfort und Support in der Bewegung, was ideal zum Laufen ist, machen die Sohle aber auch sehr weich und unpräzise. Das wird beim ambitionierten Fitnesstraining zum Problem. Hier benötigt man direkten Kontakt zum Boden und stabilen Halt.

    Cloud X w
    Gel Quantum 360 Knit 2
    Solar Glide w
    Odyssey React

    Genau das bieten moderne Fitness-Schuhe! Verstärkte, dünnere Sohlen mit weniger Dämpfung, Stabilität an den Sohlenrändern und besten Kontakt. Hier wird wenig gelaufen, hier wird geschoben, gestemmt, gezogen und gepresst. Außerdem verlangen einige Übungen ein Höchstmaß an Reaktion und Schnelligkeit. Diese explosive Kraftübertragung ist mit einem Running-Schuh schlicht nicht umzusetzen.

    Wmns Metcon 4XD Patch
    Pure Boost Trainer M
    Wmns Flex Trainer 9
    Tri Base Reign


    Alle, die also das Maximum aus ihrem Training rausholen wollen, sollten sich für spezielle Trainingsschuhe entscheiden. Zum Laufen gilt aber nach wie vor, ein Running-Schuh muss sein, um die Gelenke nicht zu überlasten.

    >>Alle Running-Schuhe

    >>Alle Fitness-Schuhe

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Unplanned – Wer traut sich?

    by Sport Schuster

    Koffer packen für ein Wochenende, teilnehmen und sofort verreisen. Im Rahmen unserer KAUF LOKAL Aktion im März verlosten wir gemeinsam mit Unplanned einen Spontantrip. Erst im Nachgang erfuhren die Gewinner wohin die Reise geht. Sam und Dina waren die zwei Glücklichen, sie fuhren direkt vom Schuster nach Bad Gastein ins traumhafte Hotel Miramonte.

    Munich Munch

    by Sport Schuster

    Brezenstückerl in Olivenöl gebacken und mit feinstem Rosmarin, Paprika oder auch Trüffel veredelt. Yummy! Was die Bars der Stadt schon längst für sich entdeckt haben, gibt es jetzt bei KAUF LOKAL!

    Fockenstein – der ruhige Anstieg ab Lenggries

    by Sport Schuster

    Prägnant ist in Lenggries eigentlich nur das Brauneck. Auf der gegenüberliegenden Seite sind doch nur so ein paar Waldbuckel – meint man. Zu sehen ist eigentlich nur einer, der Geierstein. Der ist zwar waldig, macht aber durchaus was her, auch wenn man ihm das von unten nicht ansieht. Lässt man den Gipfel allerdings beim Aufstieg rechts liegen und geht weiter, taucht da irgendwann ein weiterer, sehr schöner Berg auf: Der Fockenstein.

    Ach München!

    by Sport Schuster

    Meine Hommage an die Weltstadt mit Herz, mit Bergblick und so viel blauem Himmel, dass die Sonne selbst manchmal ihr Glück kaum fassen kann. Denn dann lachen und strahlen wir wieder, wir Münchner und Zugroaste. Das Granteln und Jammern ist in der bayerischen Frühlingssonne dahin geschmolzen wie Eis vom Viktualienmarkt oder der Slush auf den zuvor noch harten Voralpen-Pisten.

    Der KAUF LOKAL Tasting-Kalender

    by Sport Schuster

    Bei KAUF LOKAL spielt auch das Thema Genuss eine große Rolle. Genuss kommt von genießen und genießen kann man natürlich erst, wenn man neue Leckereien auch wirklich probiert. Daher bieten alle Marken, die etwas Feines im Angebot haben, an einigen Tagen spezielle Tastings an, bei denen Ihr nach Herzenslust verkosten dürft. Damit Ihr Euch schon mal darauf vorbereiten könnt, haben wir hier eine Gesamtübersicht über alle Tastings für Euch zusammengestellt.

    ofriction – Kletterschuhbesohlung vom Profi

    by Sport Schuster

    Ole Herrenkind klettert. Alle Spielarten. Bouldern, Sportklettern, Alpin, seit 35 Jahren. 10 Jahre auch im Wettkampf. Außerdem setzt er seit 15 Jahren Routen, deutschlandweit. Kurz und knapp, Ole kennt sich in der Vertikalen aus! Wenn so einer jetzt auch noch Orthopädie-Schuhtechniker ist und Kletterschuhe selbst entwickelt und designt hat, dann scheint eine Berufung gefunden. Er fand aber lieber eine Marktlücke – hochwertige Kletterschuhbesohlung.

    Patagonia – 1 % for the planet

    by Sport Schuster

    Seit 1985 hat sich Patagonia verpflichtet, mindestens 1% seines Umsatzes für den Schutz und den Erhalt der Umwelt zu spenden. Bis heute haben sie insgesamt mehr als 89 Mio. US-Dollar in Sach- und Geldspenden an Umweltschutzgruppen weltweit gespendet, die in ihrem direkten Umfeld damit ein Zeichen setzen.

    Die erste Etage gehört Euch, Ladies!

    by Sport Schuster

    Der Schuster hat eigentlich schon immer seine sportlichen Angebote erfolgreich in Themenwelten präsentiert. So wusste man immer sofort wo es hin geht. Seit unserem großen Umbau im vergangenen Jahr gibt es aber eine Besonderheit: Ein Stockwerk speziell für Frauen. Das bedeutet natürlich nicht, dass die anderen 5 Stockwerke für Männer sind. Aber hier möchten wir einfach noch etwas mehr auf das weibliche Geschlecht eingehen.

    Der Karwendelmarsch – wie weit gehst Du?

    by Sport Schuster

    Weite Distanzen im alpinen Gelände zurücklegen, die eigenen mentalen und körperlichen Grenzen erfahren und mit Gleichgesinnten ein Ziel verfolgen – das gibt’s nur beim Karwendelmarsch. Am 31. August ist es wieder soweit. Früh morgens um 6:00 Uhr starten 2.500 Läufer und Wanderer in Scharnitz für 35 oder stramme 52 Kilometer durch die sagenhafte Bergwelt des Karwendelgebirges.

    S.Café® - Erzähl mir von der Zukunft, Kaffeesatz!

    by Sport Schuster

    Kaffeesatz war schon immer mehr, als nur der Rückstand eines Heißgetränks. Er wurde benutzt als Dünger in der Blumenerde, verbrannt gegen Mücken und die Oma nahm ihn gerne als Scheuermittel. Selbst wahrsagerische Kräfte wurden ihm nachgesagt. Manch findiger Zukunftsdeuter behauptete sehr viel im Kaffeesatz zu lesen. S.Café® erkannte das zukunftsträchtige Potenzial – allerdings weniger im esoterischen Bereich, eher als Rohstoff in der Textilherstellung. Eine Idee, von der große Marken wie Schöffel begeistert sind.